Rezept: Chips aus Kartoffelschalen – Francis Mallmann Style

Dauer: 1H 15M
Schwierigkeit: Einfach

Chips aus Kartoffelschalen, was soll das denn?

Chips aus Kartoffelschalen ist mit Verlaub eines der leckersten und wie so oft auch der einfachsten Rezepte, das mir in letzter Zeit vor das Messer gekommen ist. Gefunden habe ich es in meiner neuen Rezeptbibel LAND DER FEUER von keinem geringerem, als Francis Mallmann, einem der besten Köche der Welt. Die Chips schmecken einfach köstlich – als Beilage, Fingerfood oder Snack vor der Glotze – und sind die beste Methode, die Kartoffelschalen zu verwerten, wenn man zum Beispiel Gnocchi oder Püree zubereitet.

chips-aus-kartoffelschalen

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g Kartoffeln (festkochend mit dicker Schale)
  • Öl oder Fett zum Frittieren
  • 1 Bund gehackte Petersilie
  • Knoblauch
  • etwas Rotweinessig
  • Grobes Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung der Chips:

Schritt 1: Kartoffeln waschen und ungeschält auf einem Backblech für  ca. 1 Stunde bei großer Hitze (ca. 230 – 240 Grad °C) weich backen.

Schritt 2: Kurz etwas abkühlen lassen, halbieren und mit einem Löffel aushöhlen, bis die Schale noch1/2Zentimeter dich ist. Die Schalen in unregelmäßige Stücke schneiden oder pflücken und wie Pommes frites in der Fritteuse bei 190 °C ausbacken, bis sie goldbraun und schön knusprig sind.

Schritt 3: Die Chips aus Kartoffelschalen auf Küchenpapier abtropfen lassen und in ein Gefäß geben. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen und (wer’s mag) mit Essig beträufeln.

Schritt 4: Chips aus Kartoffelschalen eignen sich hervorragend als Beilage zu Grillfleisch … oder  … eigentlich zu allem und zu jeder Zeit.

Francis Mallmann

Seit ich vor kurzem eine Dokumentation über Francis Mallmann in der Serie Chef’s Table bei Netflix gesehen habe, bin ich von seiner Art zu kochen gefangen und habe mir beim Verlag Rezensionsexemplare der beiden Kochbücher bestellt, die in Deutschland erhältlich sind: LAND DER FEUER und GRILLEN ARGENTINISCH (HEEL VERLAG)

Starkoch Francis Mallmann präsentiert seine warmen oder kalten, herzhaften oder süßen Köstlichkeiten so, dass jeder sie nachkochen und die Genüsse und Geselligkeit Argentiniens mit anderen teilen kann. Trockene Flussbetten, eindrucksvolle Gebirgspanoramen und idyllische Seen dienen dabei als malerische Kulisse für Mallmanns Grillfeuer, über denen er Fleisch, Fisch, Pizza, Pasta, Gemüse, Brot und Nachspeisen zubereitet. In 120 Rezepten kombiniert er das Einfache mit dem Besonderen und verknüpft Innovation mit Tradition, untermalt von Anekdoten aus einem ganz und gar ungewöhnlichen Leben. Land der Feuer ist nicht nur ein Kochbuch, sondern ein kulinarischer Road-Trip, der den Leser mitnimmt auf eine Reise durch Mallmanns Heimat, Kindheit und Jugend. Eine ideenreiche Hommage ans Kochen und Essen, an das Feuer, die Natur und die Freiheit, aus der Feder eines der besten Köche der Welt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.