Steak smoken mit Räucherpfeife

von Burnhard

Dazu wird noch benötigt:

  • Burnhard Räucherpfeife
  • Räuchermehl
  • 1 Pfanne
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Messer

Vorbereitung

30 Minuten

Zubereitung

1 Stunde

Schwierigkeit

Samstagsgriller

Mengen für

2 Personen

1

Legt euch die Räucherpfeife und das Räuchermehl bereit. Bei ersten Nutzung der Pfeife, müssen zunächst Batterien eingesetzt werden. Füllt das Räuchermehl in die dafür vorgesehene Öffnung und zündet es mit einem Feuerzeug oder Streichholz an.


2

Dann kommt der Hauptdarsteller: Das Fleisch eurer Wahl. Wir haben uns für ein 500g Txogitxu Steak entschieden – hier könnt ihr allerdings frei wählen. Einfach euer Fleisch in den Beutel geben, das Schlauchende mit hinein und den Beute gut verschließen. Je länger das Fleisch in der Tüte bleibt, desto intensiver wird auch das Raucharoma – 5 0der 15 Minuten macht hier schon einen großen Unterschied.


3

Das Steak bereiten wir nun rückwärts zu – wir lassen es also zunächst garen und braten es dann kräftig an. Dazu das Fleisch aus dem Beutel nehmen und bei rund 100 Grad Celsius ca. 1 bis 1 1/4 Stunde in den Backofen legen. Die Kerntemperatur sollte bei rund 54 Grad liegen.


4

In der Zwischenzeit bereiten wir unsere Beilage zu: ein Kartoffel-Sellerie-Püree. Dazu Kartoffeln und Sellerie kleinschneiden und in gleichen teilen kochen. Die gekochten Kartoffeln und den Sellerie in eine Schüssel geben und mit Frischkäse, Salz, Pfeffer und Muskatnuss vermischen. Dann etwas Salat kleinschneiden und unterheben.


5

Jetzt das Fleisch aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten ruhen lassen und von beiden Seiten kräftig anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und etwas kleingeschnittenen Chinakohl sowie Paprikastreifen im Fett der heißen Pfanne anbraten.


6

Nun alles auf einem Teller anrichten. Unser Tipp: für den Effekt beim Servieren, Teller unter eine Glaskuppel stellen und etwas zusätzlichen Rauch drunterpusten. So beeindruckt ihr eure Gäste sicherlich. Guten Appetit!

Das Video zum Rezept

Weitere leckere Rezeptideen