Hausgemachte Hühnersuppe

huehnersuppe
  • Portionen

    bis zu 8 Portionen

  • Schwierigkeitsgrad

    Fortgeschritten

  • Zubereitungszeit

    30 Minuten vorbereiten
    3 1/2 Stunden kochen

Zutaten

Zubehör

  • Topf
  • Schöpfkelle
  • Schneidbrett
  • Messer

Zubereitung

Wenn das Wetter wieder „schlechter“ wird, ist es Zeit für eine leckere, hausgemachte Hühnersuppe. Wie Sie selbst eine leckere Hühnersuppe hinbekommen, erfahren Sie hier.

  1. Packen Sie das Hähnchen aus und waschen Sie es gründlich unter fließendem Wasser ab.
  2. Entfernen Sie die Fettdrüse am Schwanz des Hähnchens, damit die Suppe nicht tranig wird.
  3. Legen Sie das Hühnchen jetzt in den Topf und lassen Sie so lange Wasser hinein laufen, bis das Hähnchen komplett bedeckt ist.
  4. Geben Sie jetzt ca. einen Teelöffel Salz ins Wasser und kochen Sie das Ganze auf.
  5. Beim Aufkochen kann sich Schaum bilden. Möchten Sie am Ende eine klare Suppe haben, müssen Sie diesen Schaum immer wieder abschöpfen.
  6. Während das Hähnchen kocht, schneiden Sie das Gemüse in mundgerechte Stücke und geben Sie es gemeinsam mit mit den Lorbeerblättern und dem Pfeffer in den Topf.
  7. Lassen Sie jetzt alles für circa zweieinhalb Stunden auf kleiner Flamme kochen.
  8. Nehmen Sie das Hähnchen anschließend aus dem Topf und lassen Sie es auskühlen. Ziehen Sie dann die Haut ab und schneiden oder zupfen Sie das Fleisch in mundgerechte Stücke.
  9. Wenn Sie mögen, können Sie jetzt noch Nudeln in die Suppe geben und diese nach Packungsanweisung in der Gemüsebrühe kochen.
  10. Wenn die Nudeln fertig sind, richten Sie alles gemeinsam mit dem Hähnchen und frisch gehackter Petersilie in einem tiefen Teller an.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Weitere Rezepte