Schwarze Chitarrine mit Bürgermeisterstück

vom US Black Angus Rind

Dazu wird noch benötigt:

Vorbereitung

15 Minuten

Zubereitung

1 Stunde

Schwierigkeit

Samstagsgriller

Mengen für

4 Personen

Tri Tip, der Name sagt schon alles: In früheren Zeiten soll der Bürgermeister höchstpersönlich beim heimischen Metzger dieses saftig-zarte Stück vom Rind stets für sich reserviert haben. Bei diesem Teilstück handelt es sich um den spitzen, oberen Teil der Nuss in der Nische zwischen Hüfte und Kugel. Wegen seiner dreieckige Form wird der Cut in den USA Tri Tip genannt und ist auch dort nicht nur beim Bürgermeister sehr begehrt. Das Tri Tip hat kurze Fasern und eignet sich hervorragend für die Zubereitung als Kurzgebratenes auf dem Grill oder in der Pfanne. In den Südstaaten der USA wird es gern auch im Ganzen „low & slow“ im Smoker zubereitet. Bei diesem Rezept, wird das Bürgermeisterstück  in der Pfanne angeröstet und dann im Ofen gegart. Ein tolles Stück Tri Tip auf einer leichten Pasta ist ein optimaler Match!

1 | Bürgermeisterstück zubereiten

Zunächst das Bürgermeisterstück von überschüssigen Sehnen sowie Fett befreien und in einer heißen Pfanne von beiden Seiten kräftig anrösten. Dann das Fleisch in den auf 120 Grad vorgeheizten Backofen legen und bis zu einer Kerntemperatur von ca. 56 Grad ziehen lassen.


2 | Chitarrine zubereiten

In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsanweisung kochen. Den Chinakohl und die Paprika in dünne Streifen schneiden und in der Pfanne mit etwas Öl und dem Knoblauch scharf anbraten. Die Chitarrine mit etwas von dem Nudelwasser in die Pfanne geben und gut schwenken. Etwas Parmesan dazugeben und je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.


3 | Anrichten und Servieren

Am Ende den Oregano vom Stiel zupfen und zur Pasta geben. Die Pasta in tiefen Tellern servieren, die Tri Tip in Scheiben schneiden und auf den Nudeln anrichten.