Spaghetti Bolognese mit Rib Eye Steak

ohne Hackfleisch: Diese Bolognese gibt es mit feingehacktem Rib Eye

  • 1 Kg Rib Eye
  • Knoblauchzehe
  • 1 große Zwiebel
  • 2 TL Tomatenmark
  • 1 Dose Tomaten
  • 3 Möhren
  • 3 Stangen Sellerie
  • 1 Flasche Chianti
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Nelken
  • Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer zum Würzen

Dazu wird noch benötigt:

  • Gasgrill
  • Kochtopf für den Grill
  • scharfes Messer

Vorbereitung

1/2 Stunde

Zubereitung

1,5 Stunden

Schwierigkeit

Anfänger

Mengen für

4 Personen

Das Rib Eye Steak ist ein absoluter Klassiker vom Grill, aber wie wäre es mal mit einer alternativen Verwendung? Wir erklären Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie mit einem Steak aus dem Entrecôte eine fantastische Bolognese zaubern – ein absolutes Geschmackserlebnis!


1 | Rib Eye bearbeiten

Ca. eine Stunde vor der Verarbeitung sollten Sie das Fleisch aus der Kühlung nehmen. Anschließend  das Steak mit einem scharfen Messer wie ein Tartar fein zerhacken.


2 | Bolognese vorbereiten und Nudeln kochen

Im Dutch Oven das Olivenöl und die Knoblauchzehe 2-3 Minuten anschwitzen und anschließend wieder aus dem Topf nehmen. Nun die Zwiebeln fein gehackt dünsten, Möhren und Sellerie ebenfalls klein geschnitten dazugeben und ein paar Minuten anschwitzen. Im nächsten Schritt das Rib Eye Tatar dazugeben, anbraten und dann das Tomatenmark dazugeben.

Nach 2-3 Minuten löschen Sie die Bolognese mit ca. 150-200ml Rotwein ab. Zuletzt die Tomaten aus der Dose pürieren und einrühren. Die Bolognese jetzt ca. 2 Stunden köcheln lassen und dabei alle 30 Minuten je nach Reduzierung etwas Brühe beigeben.

Mit 2 Nelkenköpfen, 2 Lorbeerblättern, etwas frischer geriebener Muskatnuss würzen, sowie mit Salz und Pfeffer final abschmecken.

In den letzten Zügen Zubereitung die Nudeln al dente kochen. Hierzu empfehlen wir die Verwendung von Hartweizengries-Nudeln, da diese bissfest und elastisch werden.


3 | Teller anrichten und servieren

Die Spaghetti auf den Teller geben und die Bolognese vorsichtig darüber verteilen. Jetzt kann serviert werden!

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit

Das Video zum Rezept

Weitere leckere Rezeptideen