Rinderfilet mit Portweinsauce und grünem Spargel

zum Valentinstag

  • ca. 500 g Rinderfilet, z.B. 2 Medaillons
  • 300 g grüner Spargel
  • 300g. Gnocchi
  • 50 ml Portwein
  • 50 ml Rinderfond
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 El Brombeer- oder Blaubeermarmelade
  • 1-2 EL gehackte Haselnusskerne
  • Öl zum Braten
  • Salz und Pfeffer

Dazu wird noch benötigt:

  • 2 Pfannen
  • 1 Topf
  • 1 Messer
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Kochzange
  • 1 Schneebesen

Vorbereitung

15 Minuten

Zubereitung

1 Stunde

Schwierigkeit

Samstagsgriller

Mengen für

2 Personen

1

Das Rinderfilet mit Salz und Pfeffer würzen und in einer heißen Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten anbraten. Währenddessen den Backofen auf 100 – 120° Celsius Ober-Unterhitze vorheizen. Das Filet aus der Pfanne nehmen und auf mittlerer Schiene in den  vorgeheizten Backofen legen.


2

In der noch heißen Pfanne kleingeschnittene Lauchzwiebel anbraten und mit Portwein ablöschen. Rinderfond hinzugeben und alles sanft einkochen lassen. Die Marmelade zur Sauce geben, gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


3

In der Zwischenzeit den grünen Spargel putzen und in etwas Butter in einer Pfanne andünsten, nach ein paar Minuten die Haselnusskerne hinzugeben. Am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken. Währenddessen die Gnocchi nach Packungsanleitung zubereiten.


4

Wenn das Filet eine Kerntemperatur von ca. 55° Celsius erreicht hat, aus dem Backofen nehmen und vor dem Anschneiden für ein paar Minuten ruhen lassen. Danach das Rinderfilet in Scheiben schneiden und mit Gnocchi, Spargel und etwas Sauce servieren. Guten Appetit und einen schönen Abend zu Zweit!

Das Video zum Rezept

Weitere leckere Rezeptideen