Französisches Schwarzfederhuhn 

Bei Jung und Alt beliebt und perfekt für zahlreiche Zubereitungsarten – Hühnerfleisch gehört für anspruchsvolle und ernährungsbewusste Fleischliebhaber mit seiner zarten, mageren Textur zur ersten Wahl. Wer dabei den vollmundigen Geschmack von Brust, Keule und mehr erleben will, greift beim Kauf zu erstklassiger Qualität aus natürlicher Aufzucht. Mit dem französischen Schwarzfederhuhn bieten wir nun eine wahre Delikatesse für Hähnchen-Fans und Genießer an. Ausgezeichnet mit dem französischen „Label Rouge“ ist eine natürliche artgerechte Aufzucht garantiert. Für unbeschwerten Genuss, nach dem sich jeder buchstäblich die Finger leckt.  

Was ist das französische Schwarzfederhuhn? 

Das französische Schwarzfederhuhn stammt  genau wie das französische Maishähnchen aus unserem Sortiment – von der sogenannten „Nackthals“-Rasse ab. Dabei ist der Name des Huhns Programm, denn es zeichnet sich optisch durch seinen fast federlosen Hals aus. Die im Südwesten Frankreichs beheimateten Tiere gelten als besonders robust. Sie sind ausgesprochen aktiv mit großem Bewegungsdrang und setzen schon allein genetisch bedingt kaum Fett unter der Haut an.  

Auszeichnungen und Siegel 

Das „Label Rouge“ zeichnet in Frankreich hochwertigste Lebensmittel aus. Als international anerkanntes Gütesiegel wurde es bereits 1965 von den heimatlichen Geflügelproduzenten initiiert, um ihre traditionelle und naturnahe Tierhaltung von neutraler Stelle auszeichnen zu lassen. Und damit letztendlich dem Konsumenten Gewissheit über Herkunft und Tierwohl zu geben. Im Auftrag des französischen Landwirtschaftsministeriums verliehen, zeichnet das „rote Kennzeichen“ (so die Übersetzung) inzwischen nicht mehr nur Geflügel, sondern auch andere landwirtschaftliche Erzeugnisse von Rind-, Schweine- und Lammfleisch bis zu Milch, Käse sowie sogar Fisch und Meeresfrüchte aus. Das Label ist anders als eine Handelsmarke ein amtliches Gütesiegel und wird von staatlicher Kommission nur nach strengen, regelmäßig stattfindenden Kontrollen vergeben.   

Was macht das Fleisch des Schwarzfederhuhns so besonders? 

Durch die ständige Bewegung der Hühner mit nahezu unbeschränktem Auslauf unter natürlichen und artgerechten Bedingungen bilden die Tiere einen höheren Anteil natürlicher Muskulatur. Zudem veranlasst sie ihre genetische Veranlagung, nur so viel Nahrung aufzunehmen, wie sie zur Energiezufuhr benötigen. Somit entwickelt sich ein besonders mageres Fleisch. Ohne nennenswerte Fetteinagerungen unter der Haut gelingt diese bei der Zubereitung besonders knusprig.  

Aussehen & Geschmack  

Im Gegensatz zum Maishähnchen mit seinem weiß-braunen Federkleid und den gelben Füßen trägt das Schwarzfederhuhn ein schwarzes bis schwarz-goldenes Gefieder – seine Füße sind grau. Aber auch das Fleisch unterscheidet sich aufgrund von Zuchtbedingungen und Ernährung von dem seines nahen Artgenossen. Während das Maishähnchen seinem Namen gemäß überwiegend Mais in der Fütterung erhält, wird das Schwarzfederhuhn zusätzlich mit Weizen gefüttert. Das macht sein Fleisch deutlich heller und blasser, aber keineswegs geschmacklich weniger intensiv. Im Gegenteil, denn Schwarzfederhühner gelten als scheuer und stark von ihren Ur-Instinkten geleitet, was den natürlichen Bewegungsdrang noch erhöht. Diese muskuläre Ausprägung führt zu festerem Fleisch. Unter Kennern eine hochgeschätzte Eigenschaft, die die Rasse zu einer echten Geflügel-Delikatesse macht. 

Welche Cuts vom Schwarzfederhuhn gibt es?  

Brust oder Keule? Auf diesen Klassiker gibt es in Bezug auf das Schwarzfederhuhn eine ganz klare Antwort: beides! Und nicht nur Hühnerbrust und Hühnerkeule stehen zur Wahl, um in Backofen, Pfanne oder auf dem Grill zart und knusprig zubereitet zu werden. Auch das ganze Hähnchen bietet sich für zahlreiche Zubereitungsarten zum Grillen, Braten oder auch schonenden Dünsten an. Egal für welchen Cut Sie sich auch entscheiden: Sie alle bringen den puren köstlichen Geschmack von erstklassigem Premium-Geflügel auf den Teller. 

Aufzucht & Ernährung in Frankreich  

Die Schwarzfederhühner des französischen Erzeugers leben inmitten eines idyllischen Waldgebiets von „Les Landes“. Das Département liegt im Südwesten Frankreichs an der Atlantikküste. Dort werden die Tiere in kleinen Herden aufgezogen. Sie übernachten in mobilen Ställen auf den Wiesen unweit des Meeres. Sobald die Sonne auf geht werden die Türen der Stallungen, in denen die Tiere nachts Schutz suchen, geöffnet. Jetzt können ihren natürlichen Trieben nachgehen: picken, scharren, Insekten jagen, sowie ganz nach Bedarf Schattenplätze aufsuchen. Ihre Ernährung ist zu hundert Prozent natürlich. Die Bauern bieten den Hühnern eine ausgewogene Nahrung aus Getreide, Soja, Vitaminen und Mineralien an. Der Auslauf im Wald und auf den Weiden ist nahezu unbegrenzt. Diese bäuerliche Freilandhaltung entspricht europaweit neben dem Biosiegel der höchsten Qualitätsstufe. Die artgerechte Tierhaltung und das Tierwohl stehen für Bauer und Züchter an erster Stelle.   

Wie bereite ich ein Schwarzfederhuhn zu?  

Für welchen Cut Sie sich auch entscheiden – in jedem Fall erhalten Sie feines, mageres Hühnerfleisch zum Grillen, Braten, DünstenSmoken – oder welche Zubereitung Sie auch immer wählen – mit intensivem Geflügelgeschmack. Da das Fleisch aufgrund der höheren Muskulatur der Tiere etwas fester ist als das des Maishähnchens, empfiehlt sich bei der Zubereitung des ganzen Hähnchens eine Backzeit von ca. 45 Minuten bei 160 °C  – so gelingt es saftig und zart. Um den Genuss der knusprigen Haut noch zu steigern, hier noch ein Zubereitungs-Tipp: Lackieren Sie die Haut vor der Brat- oder Backzeit mit einer Soja-Honig-Sauce. Dazu Sojasauce mit etwas Honig mischen und die Haut des Tiers vollständig einpinseln. Der salzig-süße Geschmack intensiviert das Geschmackserlebnis – probieren Sie es.  

Französisches Schwarzfederhuhn kaufen – Bestes Premium Hühnchen bei Don Carne 

Freuen Sie sich auf natürlichen unbeschwerten Geflügelgenuss mit einem exzellenten Cut vom französischen Schwarzfederhuhn. Bestellen Sie sich Ihre Hühnerkeule, Hühnerbrust oder auch ein ganzes Hähnchen und genießen Sie erstklassige Geflügel-Qualität aus unserem kuratierten Sortiment. So unkompliziert war Gourmet-Fleischgenuss noch nie – online kaufen und zuverlässig nach Hause geliefert. 

 

Französisches Schwarzfederhuhn   Bei Jung und Alt beliebt und perfekt für zahlreiche Zubereitungsarten – Hühnerfleisch gehört für anspruchsvolle und ernährungsbewusste Fleischliebhaber mit... mehr erfahren »
Fenster schließen

Französisches Schwarzfederhuhn 

Bei Jung und Alt beliebt und perfekt für zahlreiche Zubereitungsarten – Hühnerfleisch gehört für anspruchsvolle und ernährungsbewusste Fleischliebhaber mit seiner zarten, mageren Textur zur ersten Wahl. Wer dabei den vollmundigen Geschmack von Brust, Keule und mehr erleben will, greift beim Kauf zu erstklassiger Qualität aus natürlicher Aufzucht. Mit dem französischen Schwarzfederhuhn bieten wir nun eine wahre Delikatesse für Hähnchen-Fans und Genießer an. Ausgezeichnet mit dem französischen „Label Rouge“ ist eine natürliche artgerechte Aufzucht garantiert. Für unbeschwerten Genuss, nach dem sich jeder buchstäblich die Finger leckt.  

Was ist das französische Schwarzfederhuhn? 

Das französische Schwarzfederhuhn stammt  genau wie das französische Maishähnchen aus unserem Sortiment – von der sogenannten „Nackthals“-Rasse ab. Dabei ist der Name des Huhns Programm, denn es zeichnet sich optisch durch seinen fast federlosen Hals aus. Die im Südwesten Frankreichs beheimateten Tiere gelten als besonders robust. Sie sind ausgesprochen aktiv mit großem Bewegungsdrang und setzen schon allein genetisch bedingt kaum Fett unter der Haut an.  

Auszeichnungen und Siegel 

Das „Label Rouge“ zeichnet in Frankreich hochwertigste Lebensmittel aus. Als international anerkanntes Gütesiegel wurde es bereits 1965 von den heimatlichen Geflügelproduzenten initiiert, um ihre traditionelle und naturnahe Tierhaltung von neutraler Stelle auszeichnen zu lassen. Und damit letztendlich dem Konsumenten Gewissheit über Herkunft und Tierwohl zu geben. Im Auftrag des französischen Landwirtschaftsministeriums verliehen, zeichnet das „rote Kennzeichen“ (so die Übersetzung) inzwischen nicht mehr nur Geflügel, sondern auch andere landwirtschaftliche Erzeugnisse von Rind-, Schweine- und Lammfleisch bis zu Milch, Käse sowie sogar Fisch und Meeresfrüchte aus. Das Label ist anders als eine Handelsmarke ein amtliches Gütesiegel und wird von staatlicher Kommission nur nach strengen, regelmäßig stattfindenden Kontrollen vergeben.   

Was macht das Fleisch des Schwarzfederhuhns so besonders? 

Durch die ständige Bewegung der Hühner mit nahezu unbeschränktem Auslauf unter natürlichen und artgerechten Bedingungen bilden die Tiere einen höheren Anteil natürlicher Muskulatur. Zudem veranlasst sie ihre genetische Veranlagung, nur so viel Nahrung aufzunehmen, wie sie zur Energiezufuhr benötigen. Somit entwickelt sich ein besonders mageres Fleisch. Ohne nennenswerte Fetteinagerungen unter der Haut gelingt diese bei der Zubereitung besonders knusprig.  

Aussehen & Geschmack  

Im Gegensatz zum Maishähnchen mit seinem weiß-braunen Federkleid und den gelben Füßen trägt das Schwarzfederhuhn ein schwarzes bis schwarz-goldenes Gefieder – seine Füße sind grau. Aber auch das Fleisch unterscheidet sich aufgrund von Zuchtbedingungen und Ernährung von dem seines nahen Artgenossen. Während das Maishähnchen seinem Namen gemäß überwiegend Mais in der Fütterung erhält, wird das Schwarzfederhuhn zusätzlich mit Weizen gefüttert. Das macht sein Fleisch deutlich heller und blasser, aber keineswegs geschmacklich weniger intensiv. Im Gegenteil, denn Schwarzfederhühner gelten als scheuer und stark von ihren Ur-Instinkten geleitet, was den natürlichen Bewegungsdrang noch erhöht. Diese muskuläre Ausprägung führt zu festerem Fleisch. Unter Kennern eine hochgeschätzte Eigenschaft, die die Rasse zu einer echten Geflügel-Delikatesse macht. 

Welche Cuts vom Schwarzfederhuhn gibt es?  

Brust oder Keule? Auf diesen Klassiker gibt es in Bezug auf das Schwarzfederhuhn eine ganz klare Antwort: beides! Und nicht nur Hühnerbrust und Hühnerkeule stehen zur Wahl, um in Backofen, Pfanne oder auf dem Grill zart und knusprig zubereitet zu werden. Auch das ganze Hähnchen bietet sich für zahlreiche Zubereitungsarten zum Grillen, Braten oder auch schonenden Dünsten an. Egal für welchen Cut Sie sich auch entscheiden: Sie alle bringen den puren köstlichen Geschmack von erstklassigem Premium-Geflügel auf den Teller. 

Aufzucht & Ernährung in Frankreich  

Die Schwarzfederhühner des französischen Erzeugers leben inmitten eines idyllischen Waldgebiets von „Les Landes“. Das Département liegt im Südwesten Frankreichs an der Atlantikküste. Dort werden die Tiere in kleinen Herden aufgezogen. Sie übernachten in mobilen Ställen auf den Wiesen unweit des Meeres. Sobald die Sonne auf geht werden die Türen der Stallungen, in denen die Tiere nachts Schutz suchen, geöffnet. Jetzt können ihren natürlichen Trieben nachgehen: picken, scharren, Insekten jagen, sowie ganz nach Bedarf Schattenplätze aufsuchen. Ihre Ernährung ist zu hundert Prozent natürlich. Die Bauern bieten den Hühnern eine ausgewogene Nahrung aus Getreide, Soja, Vitaminen und Mineralien an. Der Auslauf im Wald und auf den Weiden ist nahezu unbegrenzt. Diese bäuerliche Freilandhaltung entspricht europaweit neben dem Biosiegel der höchsten Qualitätsstufe. Die artgerechte Tierhaltung und das Tierwohl stehen für Bauer und Züchter an erster Stelle.   

Wie bereite ich ein Schwarzfederhuhn zu?  

Für welchen Cut Sie sich auch entscheiden – in jedem Fall erhalten Sie feines, mageres Hühnerfleisch zum Grillen, Braten, DünstenSmoken – oder welche Zubereitung Sie auch immer wählen – mit intensivem Geflügelgeschmack. Da das Fleisch aufgrund der höheren Muskulatur der Tiere etwas fester ist als das des Maishähnchens, empfiehlt sich bei der Zubereitung des ganzen Hähnchens eine Backzeit von ca. 45 Minuten bei 160 °C  – so gelingt es saftig und zart. Um den Genuss der knusprigen Haut noch zu steigern, hier noch ein Zubereitungs-Tipp: Lackieren Sie die Haut vor der Brat- oder Backzeit mit einer Soja-Honig-Sauce. Dazu Sojasauce mit etwas Honig mischen und die Haut des Tiers vollständig einpinseln. Der salzig-süße Geschmack intensiviert das Geschmackserlebnis – probieren Sie es.  

Französisches Schwarzfederhuhn kaufen – Bestes Premium Hühnchen bei Don Carne 

Freuen Sie sich auf natürlichen unbeschwerten Geflügelgenuss mit einem exzellenten Cut vom französischen Schwarzfederhuhn. Bestellen Sie sich Ihre Hühnerkeule, Hühnerbrust oder auch ein ganzes Hähnchen und genießen Sie erstklassige Geflügel-Qualität aus unserem kuratierten Sortiment. So unkompliziert war Gourmet-Fleischgenuss noch nie – online kaufen und zuverlässig nach Hause geliefert. 

 

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Neu
Französische Schwarzfederhuhn Brust ohne Knochen
Inhalt 250 g (36,64 € / 1000 Gramm)
9,16 €
36,64 € / kg  

Produkt verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

Neu
Französisches Schwarzfederhuhn
Inhalt 1600 g (16,24 € / 1000 Gramm)
(4) 5/5.00
25,99 €
16,24 € / kg  

Produkt verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

Neu
Französische Schwarzfederhuhn Keule mit Knochen
Inhalt 480 g (18,98 € / 1000 Gramm)
9,11 €
18,98 € / kg  

Produkt verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage