Irische Huefte

  • DC00000486
feine Marmorierung
zart und mager
reich an Vitamin A und Karotin

Variante:

*
frischer Artikel
***
schockgefrosteter Artikel
39,90 € / 1000g
kg  =  39,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-2 Werktage

Hüfte
 
Die Hüfte ist ein mageres Teilstück aus der Rinderkeule und besteht aus zwei Teilen, die mit einer Mittelsehne verbunden sind. Die dicke Hüfte, das größere Teil, bildet die Verlängerung des mageren Roastbeefs in der Keule. Daneben befindet sich die besonders zarte schmale Hüfte oder auch Hüftfilet. Beide zusammen bilden die Steakhüfte. Unsere Hüfte vom irischen Weideochsen ist besonders mager und gleichzeitig ausgesprochen herzhaft im Geschmack. Das Premiumfleisch von der grünen Insel ist saftig mit feinen Muskelfasern, zart im Biss, fein marmoriert und hat ein wunderbares Beef-Aroma.
Prime Beef Irland
Das exzellente Fleisch von irischen Weideochsen ist bei geringem Fettanteil in feiner Marmorierung gleichzeitig besonders aromatisch. Durch das Grasen auf den großen Weiden Irlands produzieren die Weideochsen ausgewählter Rassen immer ein hervorragendes Fleisch. Viel freie Bewegung zusammen mit der Herde und die natürliche Ernährung aus Gräsern und Kräutern geben dem Fleisch später seinen einzigartigem Geschmack und die herrliche Textur. Auch das satte Rot des Fleisches ist ernährungsbedingt, denn das Gras der Region ist sehr eisenhaltig.
 
Herkunft
 
Die irischen Weideochsen grasen auf den Weiden der grünen Insel an durchschnittlich 320 Tagen pro Jahr gemütlich vor sich hin. Aufzucht und Haltung der freilaufenden Tiere auf den grünen und saftigen Weiden der grünen Insel sind vorbildlich und absolut artgerecht. Die Partner von Don Carne, zu denen der Traditionsbetrieb Liffey Meats gehört, achten auf hohe Qualitätsstandards und die strengen Tierschutznormen des Landes. Die Tiere ernähren sich zu hundert Prozent pflanzlich und erhalten weder wachstumsfördernde Hormone noch prophylaktische Antibiotika. 
Nährwert
Durchschnittliche Nährwerte
Energie in KJ
Energie in kcal
Fett
davon gesättigte Fettsäuren
Kohlenhydrate
davon Zucker
Ballaststoffe
Eiweiß
Salz
Zubereitung

Aus der Hüfte lassen sich wunderbare Steaks zum Kurzbraten schneiden. Doch auch als Braten- oder Schmorgericht erweist sich dieses Teilstück als eine wahre Gaumenfreude.

Hüftsteaks: Kurz in der Pfanne oder besser auf dem Grill von beiden Seiten scharf anbraten und dann in einer Zone mit niedriger Temperatur oder im Ofen bei circa 120 °C auf den gewünschten Garpunkt ziehen lassen. Vor dem Servieren etwas ruhen lassen, damit sich die Muskelfasern entspannen und die leckeren Fleischsäfte im Steak verteilen können.

Bewertung