Schwäbische Bio Schweineschnitzel

  • 4001405
dünn geschnitten
besonders mager
saftiges Fleisch
20,99 € / 360g
kg  =  58,31 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieses Produkt wird schockgefrostet geliefert.

Lieferzeit 1-3 Werktage

„Das magere Fleisch, geschnitten aus der Oberschale des Schweins, zeichnet sich durch seinen besonders milden Geschmack aus. Die Steaks eignen sich, neben der klassischen Schnitzel-Variante, auch hervorragend zum Kurzbraten auf dem Grill. “
Louisa von Don Carne, Marketing
Schwäbische Bio Schweineschnitzel
Geschmack & Konsistenz:
aromatisch, saftig, zart
Anlass:
Zu jeder Gelegenheit, Dinner
Fütterung:
Gras, Kräuter
Haltbarkeit:

Dieses Produkt wird schockgefrostet geliefert.

Zubereitungsempfehlung
Pfanne
Pfanne
Kerntemperatur
ca. 75° C Kerntemperatur
Das Original Wiener Schnitzel: Sie besprühen das (vorsichtig flachgeklopfte) Fleisch zunächst mit Wasser, bevor es mit Salz und Pfeffer gewürzt und anschließend erst in Mehl, danach in geschlagenem Ei und zuletzt in feinem Paniermehl von beiden Seiten gewälzt wird. Andrücken der Schicht ist für das perfekte Ergebnis tabu. In einer Pfanne mit reichlich erhitztem Pflanzenöl oder Butterschmalz schwimmend bei ca. 170° C goldbraun backen.
Weitere Informationen zum Cut, Aufzucht und Herkunft
Bio Schnitzel
Die Schnitzel vom Schwein sind ein absoluter Klassiker in der deutschen Küche. Die mageren Steaks aus der Oberschale des Tieres sind sehr vielseitig verwendbar. Klassisch werden Schweineschnitzel vor allem vom Kalb aber auch sehr gerne vom Schwein als panierte Schnitzel genossen. Alternativ sind sie auch ohne Panade sehr gut zum Grillen oder Zubereitung in der Pfanne geeignet. Die Schnitzel sind ohne Knochen ein wunderbares Stück Fleisch zum Kurzbraten. Das feine Fleisch zeichnet sich durch seinen milden Geschmack und die bekömmlich magere Textur aus.
Rasse
Zu Beginn der 80er Jahre galt die alte schwäbische Schweinerasse bereits als ausgestorben. Doch Hohenloher Bauern haben sich zur Aufgabe gemacht diese als verloren geglaubte Landrasse wiederzubeleben. So schlossen sich rund 1500 Landwirte zur Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall zusammen. Das Fleisch unserer deutschen Bio-Schweine ist durch diese Richtlinien von besonderer Qualität, hat einen nussigen Geschmack und eine feine Marmorierung, die Kotelett, Schnitzel und Co. besonders saftig und zart macht.
Aufzucht & Herkunft
Unsere schwäbischen Schweine leben artgerecht auf Biobauernhöfen auf denen der geschlossene Betriebskreislauf als wichtiges Element gilt. So wird der Dung der Tiere genutzt, um einen humosen, lebendigen Boden zu gewährleisten. Dadurch kann mit einer vielseitigen Fruchtfolge bestes Bio-Futter geerntet und verfüttert werden. Die Schweine leben in hellen, luftigen Ställen mit Auslauf ins Freie. Sie werden in großen Boxen auf Stroh in Gruppen halten. Das Stroh kommt dem natürlichen Erkundungstrieb und dem Wohlbefinden der Tiere zugute. Von Frühjahr bis Herbst leben die Weideschweine der Bio-Höfe auf großen Flächen im Hohenloher Land, wo sie sich zusätzlich mit Eicheln ernähren, was zu einem nussigen Geschmack des Fleisches führt. „Vom Rüssel bis zum Schwänzle“ – bei den Bio-Landschweinen wird das ganze Tier verwertet, das gebietet für die Bauern aus Hohenlohe der Respekt vor dem Lebewesen. Alle Schweine werden tierschutzgerecht geschlachtet und von professioneller Metzgerhand verarbeitet, haben kurze Transportwege zum eigenen Schlachthof der Erzeugergemeinschaft und werden von dort direkt zu uns transportiert.
Bewertung
Gesamtbewertung