Wine Beef Japanisches Wagyu Rib Eye

(1) 5/5.00
  • 4001310
100 % Japanisches Full Blood Wagyu
Extrem starke Marmorierung
Mit Traubentrester gefüttert
155,99 € / 400g
kg  =  389,98 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieses Produkt wird schockgefrostet geliefert.

Lieferzeit 1-3 Werktage

„Für jeden Liebhaber ganz besonderer Köstlichkeiten ein absolutes Highlight! Medium Rare angebraten entfaltet das Steak seinen einzigartigen Geschmack. “
Louisa von Don Carne, Marketing
Wine Beef Japanisches Wagyu Rib Eye
Geschmack & Konsistenz:
stark marmoriert, saftig, buttrig
Anlass:
Dinner, Festlich
Fütterung:
Korn, Mais, Traubentrester
Haltbarkeit:

Dieses Produkt wird schockgefrostet geliefert.

Zubereitungsempfehlung
Pfanne
Pfanne
Grill
Grill
Kerntemperatur
ca. 55-57° C Kerntemperatur
Im Ganzen scharf auf dem Grill oder in der Pfanne anbraten und bis zu einer Kerntemperatur von ca. 56 °C garen. Das Fleisch gelingt auf diese Weise wunderbar saftig. Rib Eye Steaks kurz scharf anbraten und bei ca. 120 °C auf den gewünschten Garpunkt ziehen lassen. Nach Geschmack salzen und pfeffern, vor dem Servieren kurz ruhen lassen.
Weitere Informationen zum Cut, Aufzucht und Herkunft
Rib Eye
Das Rib Eye, auch Entrecôte oder Hochrippe genannt, ist in der Regel das am stärksten marmorierte Teilstück des Rindes und beim japanischen Wagyu natürlich noch mal besonders ausgeprägt. Es hat seinen Namen von dem nur schwer übersehbaren Fettauge mitten im Steak. Ein Entrecôte im Ganzen ohne Knochen bringt zwischen drei und fünf Kilogramm auf die Waage. Das edle Stück wird aus dem vorderen Rücken hinter dem Nacken geschnitten und vereint vier verschiedene Muskelstränge, die durch den gesamten Cut verlaufen, jeweils durch eine gut erkennbare Fettschicht getrennt.
Wine Beef
„Wine Beef“ ist ein japanisches schwarzes Wagyu, das nur auf der Hikami Farm in der Region Hyogo gezüchtet wird. Das Besondere an „Wine Beef“ ist, dass die Rinder mit Traubentrester gefüttert werden, der ein Nebenprodukt des Weins ist. Der Traubentrester wird dem hausgemachten Futter beigemischt, um die Nährstoffbilanz, den Geschmack und die Gesundheit der Rinder zu verbessern. Diese ballaststoffreiche Ernährung führt zu sehr rotem Fleisch, das zwar stark marmoriert ist wie andere hochwertige Wagyus, aber eine dichtere, weniger ölige Textur aufweist. Das saftige Geschmacksprofil ist reichhaltig, butterzart und wirklich unvergesslich, denn jeder Bissen zergeht praktisch auf der Zunge.
Besonderheiten
Wein ist dafür bekannt, dass er viele Polyphenole enthält, die das „Wine Beef“ schmackhafter machen. Das Polyphenol senkt das Stressniveau und verbessert die Blutzirkulation der Rinder, wodurch sich der Geschmack optimal in ihrem Körper ausbreitet. Der Traubenmost wird fermentiert und dem Futter zugesetzt. Das fermentierte Futter kontrolliert das Darmmilieu und das Verdauungssystem der japanischen Rinder. Sogar das Unkraut rund um den Hof wird von Schafen und Ziegen gerodet, nicht chemisch entfernt.
Bewertung
Gesamtbewertung
(1) 5/5.00