Australisches Rib Eye Steak Jacks Creek

(55) 4.91/5.00
  • 4000521
bis zu 170 Tage Getreidefütterung
Worlds Best Steak (2015)
herrlich marmoriert

Variante:

*
= frischer Artikel
***
= schockgefrosteter Artikel
31,99 € / 350g
kg  =  91,40 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieses Produkt wird frisch geliefert.

Artikel aktuell nicht lieferbar

„Rib Eye ist sowieso schon mein liebster Cut unter den klassischen Rindersteaks, aber dann auch noch vom preisgekrönten Jacks Creek - unschlagbar in seiner Preisklasse. So viel Geschmack, Saftigkeit & Marmorierung kennt man sonst nur vom Wagyu. Einmal Jacks Creek, immer Jacks Creek.“
Ingo von Don Carne, Marketing
Australisches Rib Eye Jacks Creek
Geschmack & Konsistenz:
stark mamoriert, saftig, buttrig
Anlass:
American BBQ, Grillparty
Fütterung:
Korn, Mais
Haltbarkeit:

Dieses Produkt wird frisch geliefert.

Zubereitungsempfehlung
Pfanne
Pfanne
Grill
Grill
Kerntemperatur
ca. 55-57° C Kerntemperatur
Im Ganzen scharf auf dem Grill oder in der Pfanne anbraten, anschließend im Ofen oder der indirekten Grillzone bei geringer Hitzezufuhr bis auf eine Kerntemperatur von ca. 56 °C garen. Das Fleisch gelingt auf diese Weise wunderbar saftig. Rib Eye Steaks kurz scharf anbraten und bei ca. 120 °C auf den gewünschten Garpunkt ziehen lassen. Nach Geschmack salzen und pfeffern, vor dem Servieren kurz ruhen lassen.
Weitere Informationen zum Cut, Aufzucht und Herkunft
RIB EYE
Das Rib Eye (Fettauge), auch Entrecôte oder Hochrippe genannt, ist eines der am stärksten marmorierten Teilstücke des Rindes. Es eignet sich ideal zum Kurzbraten auf dem Grill und in der Pfanne. Seinen Namen hat der beliebte Cut von dem kaum übersehbaren Fettauge im Fleisch. Ein Entrecôte im Ganzen ohne Knochen wiegt zwischen drei und fünf Kilogramm und wird aus dem vorderen Rücken hinter dem Nacken geschnitten. Es vereint vier verschiedene Muskelstränge, die durch den gesamten Cut verlaufen, jeweils durch eine gut erkennbare Fettschicht getrennt. Das Rib Eye von Jack’s Creek aus Australien ist außergewöhnlich schmackhaft, herrlich zart im Biss und wundervoll marmoriert.
JACK'S CREEK
Gegründet wurde Jack’s Creek von einer Migrantenfamilie aus Irland, die nach New South Wales zog und mit den Jahren feinstes Black Angus Rind züchtete. Große Aufmerksamkeit erlangte die Farm als eine der ersten Australiens, die es erfolgreich geschafft hat Wagyu Beef zu züchten und anzubieten. Perfekte landschaftliche Bedingungen machen die Umgebung der Farm so besonders für die Tiere, was 2015 sogar mit dem "Worlds Best Steak" Award prämiert wurde.
AUFZUCHT
Die Black Angus Rinder der Farm wachsen unter idealen klimatischen Verhältnissen auf und genießen zunächst ihr Leben auf großflächigen Weiden. Für eine besonders feine Marmorierung werden die Tiere anschließend für bis zu 170 Tage mit Getreide gefüttert. Das Futter stammt dank einer speziellen Bewässerungstechnik der Farm aus eigener Produktion und ist somit besonders effizient und hochwertig.
Bewertung
Gesamtbewertung
(55) 4.91/5.00