Japanisches Kobe Wagyu Rumpsteak

(15) 4.93/5.00
  • 4000475
extrem zarte Textur
starke Marmorierung und weißes Fett
Luxusfleisch made in Japan (A5, BMS 10+)

Variante:

*
= frischer Artikel
***
= schockgefrosteter Artikel
179,99 € / 300g
kg  =  599,97 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieses Produkt wird schockgefrostet geliefert.

Produkt verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

„Mit seiner extrem zarten Textur und seiner einzigartigen Marmorierung überzeugt dieses besonders schöne Stück. Dieses Luxusfleisch, original made in Japan, ist an Geschmack und Qualität kaum zu übertreffen. Dabei ist das Rumpsteak besonders kräftig im Geschmack.“
Louisa von Don Carne, Marketing
Japanisches Kobe Wagyu Rumpsteak
Geschmack & Konsistenz:
saftig, stark mamoriert, buttrig
Anlass:
Festlich, Dinner
Fütterung:
Korn, Mais
Haltbarkeit:

Dieses Produkt wird schockgefrostet geliefert.

Zubereitungsempfehlung
Pfanne
Pfanne
Grill
Grill
Smoker
Smoker
Kerntemperatur
ca. 55-57° C Kerntemperatur
Für den vollkommenen Genuss  empfehlen wir, den markanten Fettdeckel während des Garens unbedingt am Fleisch zu belassen. Für die Zubereitung als Braten das Fett rautenförmig einschneiden (nicht ins Fleisch!),  den Fettrand der Steaks ebenfalls einschneiden, um Verformungen in der Pfanne zu vermeiden. Der Braten kann klassisch kalt wie warm genossen werden. Für den rosa Kern unbedingt rechtzeitig aus dem Ofen holen – Fleisch zieht 2-3 °C nach.
Weitere Informationen zum Cut, Aufzucht und Herkunft
Roastbeef | Rumpsteak
Das Roastbeef aus dem hinteren Teil des Rinderrückens ist das Teilstück, aus dem die allseits beliebten Rumpsteaks beziehungsweise Strip Loins geschnitten werden. Ein Strip Loin von Kobe Beef jedoch ist mit nichts zu vergleichen und eine Kategorie für sich. Das Teilstück vom Japanese Black Wagyu, dem wohl edelsten Rind der Welt, ist besonders feinfaserig zart, mürbe und extrem marmoriert. Eine echte Delikatesse also, die sich mühelos in die Reihe von Luxuslebensmitteln wie Kaviar, Langusten oder Champagner eingliedert.
Kobe Beef
Das weltweit bekannte Kobe Beef stammt von Rindern einer eigens für die Fleischproduktion aus Tajima-Rindern gezüchteten Rasse, den Kuroge Wagyu (Wa = Japan; Gyu = Rind) – weltweit auch bekannt als Japanese Black. Es handelt sich bei Kobe Beef um keine Rasse, sondern um eine geschützte Herkunftsbezeichnung. Die Bezeichnung Kobe darf das Avantgarde-Rindfleisch nur tragen, wenn das betreffende Rind in der Region Hyogo mit der Provinzhauptstadt Kobe geboren, aufgezogen, gemästet und geschlachtet wurde.
Aufzucht
Die Japanese Black Wagyus aus der Region Hyogo (JPN) werden ausgesprochen langsam und sorgfältig aufgezogenen und wachsen ohne jegliche Zugabe künstlicher Wachstumshormone oder krankheitsvorbeugender Antibiotika auf. Sie haben bis zur Schlachtreife zwei- bis dreimal so viel Zeit wie ein herkömmliches Rind hierzulande. Kobe Beef kommt nur von ausgesuchten und streng kontrollierten Vertragsbauern aus dieser Region. Qualitätskontrolle und Vertrieb des Luxusgutes mit dem Stempel in Form einer Chrysanthemenblüte, dem Symbol des japanischen Kaiserhofes, wird durch die Kobe Beef Marketing & Distribution Promotion Association streng kontrolliert.
Bewertung
Gesamtbewertung
(15) 4.93/5.00