Picanha Creekstone Farms

  • DC00000342
Prime Beef Qualität
140 Tage Maisfütterung
herrlich marmoriert
47,85 € / 1500g
kg  =  31,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-2 Werktage

Tafelspitz | Picanha
 
Ein Tafelspitz ist die vordere, dreieckige Spitze des Hüftdeckels, auf deren Oberseite naturgemäß eine dicke Fettschicht liegt. Für das klassische, in Brühe gesottene Tafelspitz-Rezept der Wiener Küche wird die Fettschicht vorab entfernt. Fast überall sonst auf der Welt wird die schützende Fettschicht jedoch auf dem Fleisch belassen. Der spitze Hüftfeckel gehört in praktisch ganz Südamerika unbedingt zu einem gepflegten Barbecue, zum Beispiel als Picanha bei einem Churrasco in Brasilien oder als Tapa de Cuadril in Argentinien. In den USA ist ein etwas anderer Zuschnitt üblich, bei dem nur das als Heel of Round benannte letzte Stück der Spitze im Ganzen gelassen wird. Unsere Tafelspitz / Picanha von Sheelin Superior Meats stammt vom irischen Weideochsen. Das Fleisch unter dem Fettdeckel ist besonders mager und hat einen herrlichen Geschmack. Die Delikatesse von der grünen Insel besitzt feine Fasern, ist saftig, zart im Biss, fein marmoriert und hat ein herrliches Beef-Aroma.
Creekstone Farms
Creekstone Farms (USA) zählt zu den besten Fleischproduzenten der Welt und hat für sein exzellentes Fleisch schon zahlreiche internationale Auszeichnungen erhalten. Das Beef von reinrassigen Black-Angus-Rindern ist Prime Beef, also von der höchstmöglichen Qualitätsstufe, die man in den USA beziehen kann. Eine Gaumenfreude von einer der beliebtesten Rinderrassen in den USA.
 
Aufzucht
 
Die zu 100 Prozent reinrassigen Black-Angus-Rinder wachsen bei Creekstone Farms frei und natürlich auf großen Weideflächen in einer kombinierten Weide- und Getreideaufzucht auf, gänzlich ohne wachstumsfördernde Hormone oder prophylaktische Verabreichung von Antibiotika. Angus-Rinder besitzen kräftige Muskelstränge mit feinen Fasern und besonders zartem Fleisch. Mindestens 140 Tage lang wird dem Futter vor der Schlachtung Mais beigemischt, was eine besonders schöne Marmorierung bis tief in das Muskelfleisch bewirkt. Es eignet sich also ideal zum Kurzbraten.
Nährwert
Durchschnittliche Nährwerte
Energie in KJ
Energie in kcal
Fett
davon gesättigte Fettsäuren
Kohlenhydrate
davon Zucker
Ballaststoffe
Eiweiß
Salz
Zubereitung

Der Tafelspitz (bzw. die Picanha) eignet sich neben seiner klassisch-österreichischen Rezeptur, in Steaks geschnitten, sowohl zum Kurzbraten auf dem Grill und in der Pfanne als auch im Ganzen für die „low & slow“-Zubereitung im Smoker. 

Zubereitung am Spieß als Churrasco: Fleisch in etwa fünf Zentimeter dicke Steaks schneiden und mit dem Fettdeckel nach außen auf einen langen Grillspieß (an je zwei Endpunkten) aufziehen. Etwa eine halbe Stunde vor Beginn des Grillens großzügig mit grobem Meersalz würzen und dann über Holzkohle oder offenem Feuer grillen. Wer keinen Drehspieß besitzt, muss das Fleisch mehrfach wenden.

Am besten arbeitet man dabei mit zwei Hitzezonen (direkt und indirekt). Zuerst das Fleisch direkt scharf anbraten. Aufgrund der Hitze beginnt die Fettauflage zu karamellisieren, denn das Fett tropft direkt in die Glut und Flammen lodern auf. Dann das Fleisch bei indirekter Hitze und geschlossenem Deckel circa 10 bis 15 Minuten garen.

Man nimmt den fertigen Spieß vom Grill und schneidet von beiden Seiten dünne Scheiben vom Rand der Picanha. Anschließend legt man den Spieß wieder auf den Grill, um das Äußere erneut knusprig anzugrillen. So hat man immer wieder die leckeren Röstaromen außen und das rosa gegrillte Fleisch an der Innenseite. Die Anschnittseiten können nach jeder Runde noch mal kurz nachgesalzen werden. Ist das Picanha vom Spieß bis auf zwei Zentimeter geschnitten, bleibt auch noch ein wunderbares Steak übrig.

Bewertung