Picanha Greater Omaha Packing

  • DC00000623
Premium Qualität
150-200 Tage Maisgefüttert
fein marmoriert
44,84 € / 1500g
kg  =  29,89 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-2 Werktage

PICANHA
 
Die Picanha, auch Tafelspitz genannt, ist die vordere, dreieckige Spitze des Hüftdeckels, auf deren Oberseite naturgemäß eine dicke Fettschicht thront. Für das klassische, in Brühe gesottene Tafelspitz-Rezept der Wiener Küche wird die Fettschicht vorab entfernt. Allerdings wird die schützende Fettschicht fast überall sonst auf der Welt auf dem Fleisch belassen, denn so bleibt es besonders saftig. Der spitze Hüftdeckel gehört in praktisch ganz Südamerika unbedingt zu einem gepflegten Barbecue, zum Beispiel als Picanha bei einem Churrasco in Brasilien oder als Tapa de Cuadril in Argentinien. In den USA ist ein etwas anderer Zuschnitt üblich, bei dem nur das als als Heel of Round benannte letzte Stück der Spitze im Ganzen gelassen wird. Unsere Picanha von der Greater Omaha Packing Farm besitzt unter dem Fettdeckel eine intensive Marmorierung und ist herrlich im Geschmack. Die Delikatesse des amerikanischen Premiumfleischproduzenten verfügt über eine feine Fasertextur.
GREATER OMAHA PACKING
Als klassischer Familienbetrieb geführt blickt GOP auf eine lange Historie zurück, die die Farm zu einer der etabliertesten im ganzen Land macht. Höchste Standards und Innovationen wie das „Boxed Beef“ sprechen für die Hingabe mit der die Aufzucht in Nebraska betrieben wird. Ergänzt durch perfekte landschaftliche Bedingungen mit riesigen Weiden, sind das ideale Voraussetzungen für die Produktion von erstklassigem Premiumfleisch.
 
AUFZUCHT
 
Alle Black Angus Rinder der GOP Farm wachsen frei und natürlich auf den großen Weiden Nebraskas auf. Die Sicherheit und Gesundheit der Tiere liegen den Farmern der seit 1920 groß am Herzen. Nachdem sie 8 Monate auf den saftig grünen Weiden verbringen, werden die Rinder zwischen 150 und 200 Tagen maisgefüttert. Mit der langen Fütterung von Mais entsteht bei den Black Angus Rindern die herrlich saftige Marmorierung, die Filets und Steaks so schmackhaft macht.
Nährwert
Durchschnittliche Nährwerte
Energie in KJ
Energie in kcal
Fett
davon gesättigte Fettsäuren
Kohlenhydrate
davon Zucker
Ballaststoffe
Eiweiß
Salz
Zubereitung

Der Tafelspitz eignet sich neben seiner klassisch-österreichischen Rezeptur, in Steaks geschnitten, sowohl zum Kurzbraten auf dem Grill und in der Pfanne als auch im Ganzen für die „low & slow“-Zubereitung im Smoker.

Besonders zu empfehlen ist die Zubereitung als Churrasco am Spieß: Das Fleisch wird quer in etwa fünf Zentimeter dicke Steaks geschnitten, die mit dem Fettdeckel nach außen auf einen langen Grillspieß (an je zwei Endpunkten) aufgezogen werden. Etwa 30 Minuten vor Beginn des Grillens großzügig mit grobem Meersalz würzen und dann über Holzkohle oder offenem Feuer grillen. Wer keinen Drehspieß besitzt, muss das Fleisch mehrfach wenden. Am besten arbeitet man dabei mit zwei Hitzezonen (direkt und indirekt). Zuerst das Fleisch direkt scharf anbraten. Aufgrund der Hitze beginnt die Fettauflage zu karamellisieren, denn das Fett tropft direkt in die Glut und Flammen lodern auf. Dann das Fleisch bei indirekter Hitze und geschlossenem Deckel circa 10 bis 15 Minuten garen.

Man nimmt den fertigen Spieß vom Grill und schneidet von beiden Seiten dünne Scheiben vom Rand der Picanha. Anschließend legt man den Spieß wieder auf den Grill, um das Äußere erneut knusprig anzugrillen. So hat man immer wieder die leckeren Röstaromen außen und das rosa gegrillte Fleisch an der Innenseite. Die Anschnittseiten können nach jeder Runde noch mal kurz nachgesalzt werden. Ist das Picanha vom Spieß bis auf zwei Zentimeter geschnitten, bleibt auch noch ein wunderbares Steak übrig.

Bewertung