Fleisch vom Japanisches Wagyu Rind: Rumpsteak, Rib-Eye & Filet

Aus dem fernen Land der aufgehenden Sonne gelangt japanisches Wagyu auf die Teller versierter Fleisch-Gourmets. Von den Speisekarten der internationalen Sterne-Gastronomie ist das Fleisch japanischer Wagyu-Rinder längst nicht mehr wegzudenken. Mit Don Carne kommen Sie auch zu Hause in den Genuss dieses Premium-Rindfleischs. Machen Sie sich jetzt mit dem außergewöhnlichen Geschmack bekannt!

Was ist japanisches Wagyu Rind?

Wagyu ist der Name einer Rinderrasse, die ihren Ursprung in Japan hat. Dank einer sehr schonenden und artgerechten Haltung, konnten japanische Züchter über Jahrhunderte hinweg Tiere kultivieren, deren Fleisch von einer Marmorierung geprägt ist, die ihresgleichen sucht. Für die von feinen Fettäderchen durchzogene Struktur ist japanisches Wagyu mittlerweile weltberühmt. Es gibt keinen Zweifel: Wagyu-Rindfleisch gehört zu den besten Rindfleisch-Arten der Welt.

Synonyme

Für die schwarze, muskelbepackte Rinderrasse aus Japan existieren mehrere Bezeichnungen: Wagyu („Wa“ heißt Japan, „gyu“ heißt Rind) und Tajima beziehungsweise Tajima Ushi (Tajima heißt Rasse, „Ushi“ heißt schwarzes Tier). Deshalb kann es durchaus vorkommen, dass Ihnen sowohl Wagyu Rindfleisch als auch Tajima Rindfleisch begegnen. Beide Namen stehen jedoch gleichermaßen für hervorragendes Beef mit Herkunft aus Japan, von denselben edlen Rindern abstammend. Nicht unerwähnt bleiben soll hier die berühmteste Variante des japanischen Wagyu-Fleischs: Kobe. Das sagenumwobene, sehr seltene Kobe-Rindfleisch stammt ausschließlich aus der japanischen Küstenregion Kobe. Hier müssen die Wagyu-Rinder ihr gesamtes Leben verbracht haben, damit ihr Fleisch das Prädikat Kobe-Fleisch erhält.

Was macht das japanische Wagyu Rind so besonders?

Japanisches Wagyu-Rind ist aufgrund seiner langen Historie so außergewöhnlich. Einen langen Zeitraum war es untersagt, die Tiere mit einer anderen Rasse zu verpartnern. Auf diese Weise trägt die Rasse bis heute die ursprünglichen Merkmale kräftig, robuster Arbeitstiere. Japanisches Wagyu besitzt einen untersetzten Körperbau mit einer ausgeprägten Muskulatur in Schultern und Rücken. Das Fell der Tiere ist schwarz. Haarfeine Fettäderchen, rotes, saftiges Muskelfleisch und eine würzige Note: Bei einem Wagyu-Steak bleiben keine Wünsche offen. Ist es richtig zubereitet, kreieren Sie mit japanischem Wagyu auf dem Grill oder in der Pfanne das perfekte Steak.

Aussehen & Geschmack

Wenn Sie Wagyu Beef bestellen, wird Ihnen gleich die detailreiche Marmorierung höchster Qualität ins Auge fallen, die in jede Faser des Fleischs dringt. Sie verleiht dem Beef die typische helle Färbung – edel weiß kommt das Fleisch daher. Von besonderer Qualität sind auch der Geschmack und die Haptik: Das intermuskuläre Fett schmilzt beim Garprozess und macht das Fleisch zart und saftig. Als Geschmacksträger sorgt es dafür, dass Sie volle delikate Nuancen genießen können. Würzig, komplex, aromatisch – so beschreiben Beef-Connaisseure ein Steak aus japanischem Wagyu.

Welche Cuts gibt es vom japanischen Wagyu?

Ob mit oder ohne Knochen: Wagyu kaufen Sie so, wie Sie es von anderem Premium-Rindfleisch gewohnt sind. Suchen Sie sich in dem großen Angebot von Don Carne Ihr Lieblings-Cut und genießen Sie das Wagyu-Steak entweder aus der Pfanne oder vom Grill.

Wann darf ein Rind den Namen Wagyu oder Kobe tragen?

Ob japanisches Rindfleisch Kobe oder Wagyu heißen darf, hängt von seiner Herkunft und Ort der Aufzucht ab. „Kobe“ ist ein streng kontrolliertes Prädikat, das japanisches Rindfleisch nur dann erhält, wenn es aus der gleichnamigen kleinen Küstenregion Japans stammt. Die Rinder müssen dort von Geburt bis zum Ende ihres Lebens gewesen sein. Allerdings handelt es sich im Grunde um Wagyu-Rinder. Wagyu ist eine Rassenbezeichnung, die alle Tiere dieser Rasse tragen – unabhängig von ihrer Herkunft. Meist erhält der Name jedoch einen Zusatz, damit Sie beim Kauf wissen, aus welchem Land Ihr Wagyu-Fleisch stammt. So gibt es Japanisches Wagyu, aber auch US Wagyu.

Aufzucht & Ernährung in Japan

Das Land Japan hat nicht nur Mega-Städte, sondern auch wunderschöne, nahezu unberührte Natur. Auf nahezu grenzenlos weiten Wiesen sind die Wagyu-Rinder zu Hause. Hier leben sie unter perfekten Bedingungen und ohne Stress. Die Tiere genießen den Auslauf und ernähren sich von den Gräsern und Kräutern, die dort wachsen. Um das Fleisch schmackhaft zu machen, erhalten sie als Fütterung zudem Getreide, Kartoffeln und Gemüse. Sie geben dem Beef eine spannende Würze.

Wie bereite ich japanisches Wagyu am besten zu?

Ein Wagyu-Steak sollten Sie aus der Pfanne oder beim Grillen genießen. Setzen Sie es dazu kurz hoher Hitze aus und lassen Sie es dann behutsam bei niedrigeren Temperaturen zur gewünschten Garstufe reifen – doch nicht zu lange. Halten Sie ein Fleischthermometer griffbereit, damit das Beef nicht zu heiß wird. In dünne Scheiben geschnitten, passt Wagyu übrigens auch perfekt zu Korean BBQ oder Fondue. Aufwendiges marinieren ist nicht notwendig. Die meisten Rezepte beschränken sich auf Salz und Pfeffer, um vom originären Geschmack des Fleischs nicht abzulenken.

Kerntemperatur für das japanische Wagyu Steak

Edles Rindfleisch hat eine besonders schonende Zubereitung verdient. Auch wenn Sie sonst kein Fan sind: Es lohnt sich, dieses Fleisch Rare oder Medium Rare zu genießen. Achten Sie deshalb darauf, dass die Kerntemperatur beim Grillen oder Braten 57 Grad nicht übersteigt. Für Rare sollte sie bei etwa 49 Grad liegen, für Medium Rare zwischen 55 und 57 Grad. Profi-Tipp: Mit einem speziellen Fleischthermometer gelingt die Temperaturüberwachung besonders zuverlässig.

Wichtige Zubereitungstipps für japanisches Wagyu

Wenn Sie die richtige Kerntemperatur bei der Zubereitung des Wagyu-Steaks einhalten, haben Sie das Wichtigste schon erledigt. Allerdings sollten Sie das Beef nicht zu lange außerhalb des Kühlschranks aufbewahren, bevor es der Hitze ausgesetzt wird. Die Marmorierung ist so fein, dass sie bereits bei Zimmertemperatur beginnt zu zerlaufen.

Welche Beilagen passen zum Wagyu?

Zu Wagyu-Rindfleisch passen Gemüse- wie Kartoffelbeilagen. Wenn Sie – passend zur Herkunft des japanischen Fleischs – Ihrem Gericht eine asiatische Note geben wollen, wählen Sie exotisches Gemüse wie Pak Choi, Zuckerschoten und Kräuter wie Koriander, Ingwer oder Thai-Basilikum. Rezepte für süß-saure Saucen können Sie hier ebenfalls verwirklichen. Mit einem Gläschen Sake oder japanischem Wein setzen Sie dem Dinner das I-Tüpfelchen auf.

Don Carne – Japanisches Wagyu Fleisch kauft man beim Spezialisten!

Allerbestes Fleisch bestellen und bequem nach Hause liefern lassen: Das ermöglicht Don Carne. Schauen Sie sich in unserem breiten Sortiment an Fleisch um und wählen Sie Ihren Favoriten für die nächste Grill-Party oder ein romantisches Candle-Light-Dinner. Ob für einen selbst, die Familie oder den besten Kumpel: Mit Premium-Fleisch wird jedes Dinner etwas Besonderes.

Fleisch vom Japanisches Wagyu Rind: Rumpsteak, Rib-Eye & Filet Aus dem fernen Land der aufgehenden Sonne gelangt japanisches Wagyu auf die Teller versierter Fleisch-Gourmets. Von den... mehr erfahren »
Fenster schließen

Fleisch vom Japanisches Wagyu Rind: Rumpsteak, Rib-Eye & Filet

Aus dem fernen Land der aufgehenden Sonne gelangt japanisches Wagyu auf die Teller versierter Fleisch-Gourmets. Von den Speisekarten der internationalen Sterne-Gastronomie ist das Fleisch japanischer Wagyu-Rinder längst nicht mehr wegzudenken. Mit Don Carne kommen Sie auch zu Hause in den Genuss dieses Premium-Rindfleischs. Machen Sie sich jetzt mit dem außergewöhnlichen Geschmack bekannt!

Was ist japanisches Wagyu Rind?

Wagyu ist der Name einer Rinderrasse, die ihren Ursprung in Japan hat. Dank einer sehr schonenden und artgerechten Haltung, konnten japanische Züchter über Jahrhunderte hinweg Tiere kultivieren, deren Fleisch von einer Marmorierung geprägt ist, die ihresgleichen sucht. Für die von feinen Fettäderchen durchzogene Struktur ist japanisches Wagyu mittlerweile weltberühmt. Es gibt keinen Zweifel: Wagyu-Rindfleisch gehört zu den besten Rindfleisch-Arten der Welt.

Synonyme

Für die schwarze, muskelbepackte Rinderrasse aus Japan existieren mehrere Bezeichnungen: Wagyu („Wa“ heißt Japan, „gyu“ heißt Rind) und Tajima beziehungsweise Tajima Ushi (Tajima heißt Rasse, „Ushi“ heißt schwarzes Tier). Deshalb kann es durchaus vorkommen, dass Ihnen sowohl Wagyu Rindfleisch als auch Tajima Rindfleisch begegnen. Beide Namen stehen jedoch gleichermaßen für hervorragendes Beef mit Herkunft aus Japan, von denselben edlen Rindern abstammend. Nicht unerwähnt bleiben soll hier die berühmteste Variante des japanischen Wagyu-Fleischs: Kobe. Das sagenumwobene, sehr seltene Kobe-Rindfleisch stammt ausschließlich aus der japanischen Küstenregion Kobe. Hier müssen die Wagyu-Rinder ihr gesamtes Leben verbracht haben, damit ihr Fleisch das Prädikat Kobe-Fleisch erhält.

Was macht das japanische Wagyu Rind so besonders?

Japanisches Wagyu-Rind ist aufgrund seiner langen Historie so außergewöhnlich. Einen langen Zeitraum war es untersagt, die Tiere mit einer anderen Rasse zu verpartnern. Auf diese Weise trägt die Rasse bis heute die ursprünglichen Merkmale kräftig, robuster Arbeitstiere. Japanisches Wagyu besitzt einen untersetzten Körperbau mit einer ausgeprägten Muskulatur in Schultern und Rücken. Das Fell der Tiere ist schwarz. Haarfeine Fettäderchen, rotes, saftiges Muskelfleisch und eine würzige Note: Bei einem Wagyu-Steak bleiben keine Wünsche offen. Ist es richtig zubereitet, kreieren Sie mit japanischem Wagyu auf dem Grill oder in der Pfanne das perfekte Steak.

Aussehen & Geschmack

Wenn Sie Wagyu Beef bestellen, wird Ihnen gleich die detailreiche Marmorierung höchster Qualität ins Auge fallen, die in jede Faser des Fleischs dringt. Sie verleiht dem Beef die typische helle Färbung – edel weiß kommt das Fleisch daher. Von besonderer Qualität sind auch der Geschmack und die Haptik: Das intermuskuläre Fett schmilzt beim Garprozess und macht das Fleisch zart und saftig. Als Geschmacksträger sorgt es dafür, dass Sie volle delikate Nuancen genießen können. Würzig, komplex, aromatisch – so beschreiben Beef-Connaisseure ein Steak aus japanischem Wagyu.

Welche Cuts gibt es vom japanischen Wagyu?

Ob mit oder ohne Knochen: Wagyu kaufen Sie so, wie Sie es von anderem Premium-Rindfleisch gewohnt sind. Suchen Sie sich in dem großen Angebot von Don Carne Ihr Lieblings-Cut und genießen Sie das Wagyu-Steak entweder aus der Pfanne oder vom Grill.

Wann darf ein Rind den Namen Wagyu oder Kobe tragen?

Ob japanisches Rindfleisch Kobe oder Wagyu heißen darf, hängt von seiner Herkunft und Ort der Aufzucht ab. „Kobe“ ist ein streng kontrolliertes Prädikat, das japanisches Rindfleisch nur dann erhält, wenn es aus der gleichnamigen kleinen Küstenregion Japans stammt. Die Rinder müssen dort von Geburt bis zum Ende ihres Lebens gewesen sein. Allerdings handelt es sich im Grunde um Wagyu-Rinder. Wagyu ist eine Rassenbezeichnung, die alle Tiere dieser Rasse tragen – unabhängig von ihrer Herkunft. Meist erhält der Name jedoch einen Zusatz, damit Sie beim Kauf wissen, aus welchem Land Ihr Wagyu-Fleisch stammt. So gibt es Japanisches Wagyu, aber auch US Wagyu.

Aufzucht & Ernährung in Japan

Das Land Japan hat nicht nur Mega-Städte, sondern auch wunderschöne, nahezu unberührte Natur. Auf nahezu grenzenlos weiten Wiesen sind die Wagyu-Rinder zu Hause. Hier leben sie unter perfekten Bedingungen und ohne Stress. Die Tiere genießen den Auslauf und ernähren sich von den Gräsern und Kräutern, die dort wachsen. Um das Fleisch schmackhaft zu machen, erhalten sie als Fütterung zudem Getreide, Kartoffeln und Gemüse. Sie geben dem Beef eine spannende Würze.

Wie bereite ich japanisches Wagyu am besten zu?

Ein Wagyu-Steak sollten Sie aus der Pfanne oder beim Grillen genießen. Setzen Sie es dazu kurz hoher Hitze aus und lassen Sie es dann behutsam bei niedrigeren Temperaturen zur gewünschten Garstufe reifen – doch nicht zu lange. Halten Sie ein Fleischthermometer griffbereit, damit das Beef nicht zu heiß wird. In dünne Scheiben geschnitten, passt Wagyu übrigens auch perfekt zu Korean BBQ oder Fondue. Aufwendiges marinieren ist nicht notwendig. Die meisten Rezepte beschränken sich auf Salz und Pfeffer, um vom originären Geschmack des Fleischs nicht abzulenken.

Kerntemperatur für das japanische Wagyu Steak

Edles Rindfleisch hat eine besonders schonende Zubereitung verdient. Auch wenn Sie sonst kein Fan sind: Es lohnt sich, dieses Fleisch Rare oder Medium Rare zu genießen. Achten Sie deshalb darauf, dass die Kerntemperatur beim Grillen oder Braten 57 Grad nicht übersteigt. Für Rare sollte sie bei etwa 49 Grad liegen, für Medium Rare zwischen 55 und 57 Grad. Profi-Tipp: Mit einem speziellen Fleischthermometer gelingt die Temperaturüberwachung besonders zuverlässig.

Wichtige Zubereitungstipps für japanisches Wagyu

Wenn Sie die richtige Kerntemperatur bei der Zubereitung des Wagyu-Steaks einhalten, haben Sie das Wichtigste schon erledigt. Allerdings sollten Sie das Beef nicht zu lange außerhalb des Kühlschranks aufbewahren, bevor es der Hitze ausgesetzt wird. Die Marmorierung ist so fein, dass sie bereits bei Zimmertemperatur beginnt zu zerlaufen.

Welche Beilagen passen zum Wagyu?

Zu Wagyu-Rindfleisch passen Gemüse- wie Kartoffelbeilagen. Wenn Sie – passend zur Herkunft des japanischen Fleischs – Ihrem Gericht eine asiatische Note geben wollen, wählen Sie exotisches Gemüse wie Pak Choi, Zuckerschoten und Kräuter wie Koriander, Ingwer oder Thai-Basilikum. Rezepte für süß-saure Saucen können Sie hier ebenfalls verwirklichen. Mit einem Gläschen Sake oder japanischem Wein setzen Sie dem Dinner das I-Tüpfelchen auf.

Don Carne – Japanisches Wagyu Fleisch kauft man beim Spezialisten!

Allerbestes Fleisch bestellen und bequem nach Hause liefern lassen: Das ermöglicht Don Carne. Schauen Sie sich in unserem breiten Sortiment an Fleisch um und wählen Sie Ihren Favoriten für die nächste Grill-Party oder ein romantisches Candle-Light-Dinner. Ob für einen selbst, die Familie oder den besten Kumpel: Mit Premium-Fleisch wird jedes Dinner etwas Besonderes.

Topseller
US Black Angus Dry Aged Burger Patty
Inhalt 200 g (34,50 € / 1000 Gramm)
(109) 4.8/5.00
6,90 €
34,50 € / kg  

Produkt verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

  • Burger Patties
  • USA
  • Creekstone Farms
  • Portioniert
  • Black Angus
  • Dry Aged
US Wagyu Burger Patty
Inhalt 180 g (48,89 € / 1000 Gramm)
(93) 4.63/5.00
8,80 €
48,89 € / kg  

Produkt verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

  • Burger Patties
  • USA
  • Morgan Davis Ranch
  • Portioniert
  • Wagyu
US Black Angus Burger Patty
Inhalt 200 g (27,50 € / 1000 Gramm)
(172) 4.8/5.00
5,50 €
27,50 € / kg  

Produkt verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

  • Burger Patties
  • USA
  • Creekstone Farms
  • Portioniert
  • Black Angus
Txogitxu Burger Patties
Inhalt 360 g (27,75 € / 1000 Gramm)
(27) 4.7/5.00
9,99 €
27,75 € / kg  

Produkt verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

  • Txogitxu
  • Portioniert
  • Am Stück
  • Txogitxu
  • Spanien
  • Burger Patties
  • Deutschland
  • Niederlande
  • Österreich
  • Polen
Irisches Filet Medaillon
Inhalt 250 g (79,88 € / 1000 Gramm)
(14) 4.65/5.00
19,97 €
79,88 € / kg  

Produkt verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

Gourmet Rinderbratwurst
Inhalt 400 g (19,95 € / 1000 Gramm)
(10) 4.8/5.00
7,98 €
19,95 € / kg  

Produkt verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

  • Bratwurst
ausverkauft
Premium Grillpaket
Inhalt 2450 g (35,12 € / 1000 Gramm)
(8) 5/5.00
86,04 €
35,12 € / kg  

Artikel aktuell nicht lieferbar

Txogitxu Filet Medaillon
Inhalt 250 g (67,96 € / 1000 Gramm)
(225) 4.67/5.00
16,99 €
67,96 € / kg  

Produkt verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Japanisches Wagyu Filet
Inhalt 150 g (579,87 € / 1000 Gramm)
(17) 4.76/5.00
86,98 €
579,87 € / kg  

Produkt verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

  • Japan
  • Wagyu
  • Gunma Wagyu
  • Portioniert
  • Filet
  • Filet Medallion
Japanisches Wagyu Filet
Inhalt 300 g (579,87 € / 1000 Gramm)
(17) 4.76/5.00
173,97 €
579,90 € / kg  

Produkt verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

  • Japan
  • Wagyu
  • Gunma Wagyu
  • Portioniert
  • Filet
  • Filet Medallion
Japanisches Kobe Wagyu Rumpsteak
Inhalt 450 g (599,97 € / 1000 Gramm)
(11) 4.91/5.00
269,99 €
599,98 € / kg  

Produkt verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

Japanisches Kobe Wagyu Rumpsteak
Inhalt 300 g (599,97 € / 1000 Gramm)
(11) 4.91/5.00
179,99 €
599,97 € / kg  

Produkt verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

ausverkauft
Japanisches Wagyu Rib Eye
Inhalt 350 g (329,97 € / 1000 Gramm)
(11) 4.27/5.00
115,49 €
329,97 € / kg  

Artikel aktuell nicht lieferbar

  • Japan
  • Wagyu
  • Gunma Wagyu
  • Rib Eye
  • Portioniert
ausverkauft
Japanisches Wagyu Rib Eye
Inhalt 500 g (329,97 € / 1000 Gramm)
(11) 4.27/5.00
164,99 €
329,98 € / kg  

Artikel aktuell nicht lieferbar

  • Japan
  • Wagyu
  • Gunma Wagyu
  • Rib Eye
  • Portioniert
ausverkauft
Japanisches Kobe Wagyu Filet
Inhalt 150 g (666,60 € / 1000 Gramm)
(13) 4.7/5.00
99,99 €
666,60 € / kg  

Artikel aktuell nicht lieferbar

  • Filet
  • Gemischt
  • Kobe Beef
  • Portioniert
  • Wagyu
  • Japan
  • Filet Medallion
ausverkauft
Japanisches Wagyu Rumpsteak
Inhalt 300 g (349,97 € / 1000 Gramm)
(13) 4.38/5.00
104,99 €
349,97 € / kg  

Artikel aktuell nicht lieferbar

  • Roastbeef
  • Japan
  • Gunma Wagyu
  • Portioniert
  • Wagyu
ausverkauft
Japanisches Wagyu Rumpsteak
Inhalt 500 g (349,97 € / 1000 Gramm)
(13) 4.38/5.00
174,99 €
349,98 € / kg  

Artikel aktuell nicht lieferbar

  • Japan
  • Wagyu
  • Gunma Wagyu
  • Roastbeef
  • Portioniert