Zwilling Miyabi 5000

  • 4001133
aus 133 Lagen Damaszenerstahl
24 cm Klingenlänge
zartes und florales Muster
396,98 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Produkt verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

Zwilling Miyabi 5000
 
Die 24 cm lange Klinge des edlen Messers wird aus 133 Lagen Damaszenerstahl gefertigt. Markantes Zeichen dieser aufwendigen Fertigung ist das zarte, florale Muster, das aufgrund seiner Optik auch als Flower-Damast bezeichnet wird. Die Einzigartigkeit des Schliffs macht aus jedem Exemplar ein echtes Unikat. Für die optimale Schneidhaltigkeit, also den Widerstand der Klinge, wird der hochwertige Stahl mit seinem hohen Anteil an Kohlenstoff durch ein spezielles Härteverfahren noch veredelt. Damit erreicht die Klinge des Damastmessers einen Härtegrad von herausragenden 66 HRC. Der typisch japanische Honbazuke-Abzug schließlich sorgt für den ultimativ letzten Schliff. Im Kontrast zum Stahl erhält die Klinge einen Griff aus hochwertigem Black-Maple-Holz. Mit seiner traditionellen D-Form sorgt er für eine optimale Ergonomie, die durch ihre ausgewogene Balance ermüdungsfreie Schneidarbeiten in der Küche ermöglichen. Das Präzisionsmesser gleitet mühelos durch Fleisch sowie auch großes Gemüse und führt faserfreie, exakte Schnitte aus.
Tradition mit Schliff
Vielleicht wäre heute auch ein Fisch oder eine Waage das vertraute Zeichen einer der ältesten Marken der Welt. Aber Peter Henckels machte sich – zufällig oder nicht – am 13. Juni 1731 auf den Weg und ließ das Sternzeichen der Stunde in die Solinger Messermacherrolle eintragen. Vierzig Jahre später fügte sein Nachkomme Johann Abraham seine Initialen zu dem bis heute gültigen Firmennamen hinzu. Die Stadt im Bergischen war für die Herstellung von Schneidwaren und Waffen schon seit Jahrhunderten prädestiniert. Lieferte die Gegend doch durch ihr Erzvorkommen, die nahen Wälder zur Gewinnung von Holzkohle zum Schmieden sowie die vielen Bäche zum Antreiben der Schleifsteine beste Voraussetzungen für die florierende Industrie. Schon früh geht Zwilling auf Expansionskurs, eröffnet neben seiner ersten Verkaufsniederlassung in Berlin bald auch Filialen in New York und Paris. Auszeichnungen auf den Weltausstellungen in London, Paris und Chicago begründeten den erstklassigen Ruf von Messerwaren „Made in Solingen“.
 
Innovation und Beständigkeit
 
Mit der Inbetriebnahme eines eigenen Kraftwerks und einer neuen Art des Schmiedens, die die industrielle Fertigung von Scheren und Gabeln möglich machte, galt Johann Abraham Junior als Pionier der maschinellen Technik. Zu Recht, denn die 1938 patentierte Scherenserie „Küchenhilfe“ ist bis heute im Sortiment und gilt als eine der meistkopierten Scheren weltweit. Auch wenn Zwilling heute kein Familienbetrieb mehr ist – die Wilhelm Werhahn KG übernahm 1969 die Aktienmehrheit und wurde später Alleinaktionär: Der berühmte Stahl mit dem unverkennbaren Zwillingssymbol wird zwar nicht mehr ausschließlich, aber immer noch am Gründungsstandort Solingen geschmiedet.
Bewertung
Gesamtbewertung
Zusätzliche Informationen
Inverkehrbringer:
Don Carne GmbH, Bilker Allee 192, D-40215 Düsseldorf
Herkunft:
Deutschland