Qualität von der österreichischen Alm – Das Heu Milch Kalb

Im Grunde erklärt die Überschrift, „Das Heu-Milch-Kalb“, schon worum es sich in diesem Beitrag handelt. Was aber das besondere an unserem Heu-Milch-Kalb ist und warum es sich lohnt, dieses Fleisch mehr in den Fokus zu rücken, erzählen wir Euch in den folgenden Absätzen.

Viel Spaß beim Lesen.

Heu-Milch-Kalb

Haltung, Fütterung und Aufzucht

Dass Milch aus Heu entsteht, ist für uns selbstverständlich. Genauso selbstverständlich ist es für uns, alle Tiere ausschließlich mit natürlichem Futter zu ernähren. Dazu zählen Frischfutter beim Weidegang und Heu, das von den eigenen Wiesen stammt. Dieses Heu wird für die Fütterung der Tiere in den Wintermonaten getrocknet und  eingelagert.

Die Kälber werden hauptsächlich mit Heu und Milch gefüttert. Die Milch stammt dabei nicht von fremden Kühen, sondern ausschließlich von den Muttertieren und diese wird nicht mit der Flasche gefüttert, sondern das Kalb säugt direkt vom Euter der Mutter.

Aus dieser Fütterung mit Heu und Milch ist der Name Heu-Milch-Kalb entstanden.

Heu-Milch-Kalb
Heu-Milch-Kalb

Ganz im Gegensatz zu der Praxis vieler anderer Betriebe, in denen Kälber oft unmittelbar nach der Geburt von den Kühen getrennt werden, ist unserem Partner besonders wichtig, dass die Jungtiere während des Aufwachsens bei den Muttertieren bleiben. Sie werden während dieser Zeit auf natürliche Weise gesäugt. So erhalten sie also neben hofeigenem Heu gute reine Kuhmilch direkt aus dem Euter der ausgewachsenen Kühe.

Neben gehaltvollem Bergheu und (Mutter-)Kuhmilch erhalten alle Kälber das kristallklare Gebirgswasser aus der hofeigenen Quelle, da wir sind davon überzeugt sind, dass der einzigartige Geschmack des Fleisches genau dieser Art von Fütterung und Haltung zu verdanken ist.

Das Fleisch & die Schlachtung

Das Heu-Milch-Kalb ist im Alter von 7 bis 8 Monaten schlachtreif und das Fleisch ist geschmacksintensiver als Kalb- und sehr viel zarter als Rindfleisch.

Die Schlachtung der Heu-Milch-Kälber wird durch einen ortsansässigen Metzger in Österreich durchgeführt, was für die Tiere wenig Stress durch kurze Transportwege bedeutet. Einzelschlachtungen und die individuelle Auswahl des Schlachtzeitpunktes ermöglichen einen sehr friedlichen und stressfreien Umgang mit den Kälbern. Jedes Kalb wird von unserem österreichischen Partner bis in die Beruhigungsphase kurz vor der Schlachtung begleitet.

Auch die Verarbeitung des Fleisches findet direkt vor Ort in Österreich statt und anschließend hängt es für 28 Tage am Knochen ab.

Heu-Milch-Kalb
Heu-Milch-Kalb

Wie immer, haben wir uns viele Gedanken gemacht und viel probiert, bevor die Entscheidung für dieses Produkt gefallen ist und wir sind uns sicher, Ihnen mit diesem Produkt absolute A-Ware anbieten zu können. Dafür sind uns nicht nur Faktoren wie Geschmack und Aussehen wichtig, sondern auch Kriterien, wie die Haltung und Fütterung der Tiere genauso wie der Umgang mit den Tieren als lebende Geschöpfe.

Sollten Sie jetzt Lust bekommen haben, dieses außergewöhnliche Kalbfleisch auch einmal probieren zu wollen, dann empfehlen wir Ihnen unsere speziellen Kalbfleisch-Rezepte.

Unsere Heu-Milch-Kalb Rezepte

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.