KNUSPRIGE ENTE IN 4 SCHRITTEN

Auf leckerem Buttergemüse

Die Barbarie-Ente, ein französischer Import von Christoph Kolumbus, stammt ursprünglich von einer südamerikanischen Wildrasse ab. Die Barbarie-Ente besitzt eine schöne Fleischfarbe, einen kräftigen Geschmack und sehr mageres Muskelfleisch. Berühmt ist sie vor allem für die Güte ihrer Brust, dem besten Stück an der Ente. Dieses mal zeigen wir euch, wie ihr sie in 4 einfachen Schritten zuhause selber zubereiten könnt.

Für die Ente in 4 Schritten:

  • 1 Barbarieente
  • 320g Salz
  • 4 liter Wasser
  • 20-30ml Rapsöl
  • 50g Butter

Für das Buttergemüse

  • 2-3 Möhren
  • 1 Broccoli
  • Salz und Pfeffer

Vorbereitung

24 Std

Zubereitung

5 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Mengen für

4 Personen

1 | Ente vorbereiten

Die Ente für 6 Stunden in eine 8%ige Salzwasserlösung (nicht kochend) einlegen und nach verstrichener Zeit 1 Stunde lang in kaltes Wasser legen. Dabei das Wasser alle 15min wechseln.

Danach einen Topf mit Wasser zum kochen bringen und zusätzlich eine Schale mit Eiswasser vorbereiten. Die Ente für 30 Sek ins kochende Wasser geben, abtropfen lassen und sofort ins Eisbad legen. Diesen Vorgang anschließend ein 1x wiederholen. Dieser Vorgang dient dazu die Haut vorzubereiten und die Bakterien an ihr abzutöten.

Nun muss die Ente getrocknet werden. Dafür schlagen wir sie in ein Vlies oder Handtuch ein und legen die Ente über Nacht in den Kühlschrank.


2 | Ente zubereiten

Am nächsten Tag, die Ente mit Salz und Pfeffer würzen und bei 60°C für 4,5 Stunden in den Grill legen.
Nach den 4,5 Stunden wird die Ente in neutralem hoch erhitzbarem Öl rundum scharf angebraten bis sie auf jeder Seite Kross ist.


3 | Buttergemüse zubereiten

Für das Buttergemüse als Beilage schneiden sie die Möhren in Stifte und bereiten die Brokkolirosen vor. Dafür den Brokkoli eine Minute blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Zum Schluss zusammen mit den Möhren in 50 gram Butter anschwitzen und mit Salz, Pfeffer würzen.


4 | Alles gemeinsam servieren

Die Ente gemeinsam mit dem Buttergemüse servieren und Guten Appetit,

euer Bonsai und das Don Carne Team