Bewusst genießen oder lecker schlemmen?

Steak Battle

Unsere dritte Runde im Steak Battle verspricht nicht nur hochkarätigen Genuss sondern auch einen spannenden Kampf zwischen Wagyu und Büffel. Zwei absolut außergewöhnliche Rinderrassen mit wirklich besonderem und leckerem Fleisch!

Wagyu-Kobe

Japanisches Wagyu Rib Eye Steak

Bueffel

Italienisches Büffel Filet Steak

Die Unterschiede

Herkunft & Haltung

Wörtlich übersetzt bedeutet Wagyu „japanisches Rind“ und ist weltweit ein Begriff für Prmiumqualität, hervorragende und ausgezeichnete Marmorierung sowie außergewöhnlichen Geschmack. Unser Gunma Wagyu stammt von „Japanese Fullblood Black Cattle“, die in der Präfektur Gunma, nordwestlich von Tokio und circa 400 km entfert von Kobe, geboren und aufgewachsen sind. Hier leben die Kälber die ersten 8-10 Monate bis sie auf Kälberauktionen geschickt werden, wonach sie auf etwa über 20 Monate auf 700 Kilogramm in großen Rinderscheunen gemästet werden. Von der Geburt bis zum Verkauf bekommt jedes Rind einen eigenen Registereintrag mit Namen und wird versorgt wie ein Familienmitglied. Daher ist es den Bäuern möglich, eine Rückverfolgbarkeit bis in die Generation der Urgroßeltern, zu garantieren.

Unser Büffel Filet stammt aus dem Süden Italiens und die Tiere leben in unmittelbarer Nähe zum Mittelmeer. Auf den weitläufigen Weiden riecht man die salzige, frische Luft und spürt den leichten Wind des nahen Meeres. Das bedeutet im Umkehrschluss, eine enorm aufwendige aber auch artgerechte Tierhaltung.

Geschmack

Aufgrund der extrem starken Marmorierung ist und des hohen Fettanteils zählt Wagyu Fleisch zum wahrscheinlich zartesten Fleisch, dass es in den weiten der Fleischwelt zu entdecken gibt. Auch ist es ein sehr aromatisches Produkt obwohl der Rindfleischgeschmack nicht annähernd so intensiv ist wie bei Txogitxu oder Dry Aged Ware. Dank des niedrigen Schmelzpunktes von Wagyu-Fett zerläuft einem das Fleisch sehr schnell im Mund und sollten Sie es noch nicht erlebt haben, werden Sie das Gefühl nur schwer Beschreiben können. Dieses Fleisch gehört auf jede Bucket-List eines wahren Fleischenthusiasten!

Im völligen Gegensatz dazu steht unser Büffel. Dank einer Weidehaltung die alles von frischem Gras bis hin zu feinsten Kräutern bietet, ist das Aroma und der Rindfleischgeschmack sehr intensiv. Man darf keinesfalls den geschmack von „normalem“ Rindfleisch erwarten. Dieser wird um ein vielfaches übertroffen. Es gibt Menschen die behaupten, dass man die erstklassige Haltung aus dem Fleisch herausschmecken könnte.

Fazit

Am Ende möchten wir Ihnen die Entscheidung nicht abnehmen, denn wir können Ihnen reinen Gewissens beides empfehlen. Allerdings können wir sagen, wenn Sie sich eher bewusst ernähren und auf Fett verzichten möchten, nehmen sie Büffel. Sollten Sie jedoch mit Fett kein Problem haben, sollten Sie sich mindestens ein Mal im Leben Wagyu auf den Teller legen. Sie werden dahinschmelzen.

Japan oder Italien? Wo soll Ihre Reise hingehen?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.