Picanha Churrasco Style

Picanha Churrasco-Style ist ein in Südamerika beliebter Grill-Klassiker. Dabei handelt es sich um den Hüftdeckel, also wie beim bei uns bekannten Tafelspitz, allerdings wird beim Picanha die Fettschicht auf dem Muskelfleisch belassen, weshalb es sich besonders für Churrasco auf offenem Feuer oder Grillkohlen eignet.

Das Fleisch wird quer in etwa fünf Zentimeter dicke Steaks geschnitten, die mit dem Fettdeckel nach aussen auf einen langen Grillspieß (an je zwei Endpunkten) aufgezogen werden. Etwa 30 Minuten vor Beginn des Grillens großzügig mit grobem Meersalz würzen und dann über Holzkohle oder offenem Feuer Grilen. Sollte man keinen Drehspieß haben, muss das Fleisch mehrfach gewendet werden.

Am besten arbeitet man dabei mit zwei Hitzezonen (direkt und indirekt). Zuerst das Fleisch direkt scharf anbraten. Auf Grund der Hitze beginnt die Fettauflage zu karamellisieren. Das Fett tropft dann direkt in die Glut und Flammen lodern auf. Dann das Fleisch bei indirekter Hitze und geschlossenem Deckel ca. 10-15 Minuten garen.

Man nimmt den Spieß dann vom Grill und schneidet von beiden Seiten dünne Scheiben vom Rand der Tafelspitz runter und legt den Spieß dann wieder auf den Grill um das Äußere wieder knusprig anzugrillen. So hat man immer wieder die leckeren Röstaromen außen und das rosa gegrillte Fleisch an der Innenseite. Die Anschnittseiten kann man nach jeder Runde nochmal kurz nachsalzen. Wenn man das Picanha vom  Spieß bis auf zwei Zentimeter geschnitten hat, bleiben auch noch wunderbares Steak übrig.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.