In Rotwein geschmorte Ochsenbäckchen

ochsenbaeckchen_roh
  • Portionen

    bis zu 8 Portionen

  • Schwierigkeitsgrad

    Fortgeschritten

  • Zubereitungszeit

    30 Minuten vorbereiten
    3 1/2 Stunden kochen

Zutaten

  • 1 x 2,5 kg Ochsenbäckchen
  • 200 g Karotten
  • 200 g Sellerie
  • 100 g Fenchel
  • 100 g Lauch
  • 400 ml Rinderfond
  • 750 ml trockener Rotwein
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • 10 g Wacholder
  • 2 EL Salz
  • 1 1/2 EL Pfeffer
  • 1 EL geräuchertes Paprikapulver
  • 1/4 EL Curry
  • 150 ml Sahne
  • 125 ml Cumberland Sauce
  • 30 g Orangeat
  • Mehl
  • Öl

Zubehör

Zubereitung

Herbst bedeutet bei vielen Feinschmeckern schmoren. So auch bei uns und aus diesem Grund zeigen wir Euch heute wie in Rotwein geschmorte Ochsenbäckchen auch zuhause zum perfekte Herbstgericht werden.

  1. Ochsenbäckchen auspacken, abtupfen ggf. parieren und ca. 1 Stunde auf Zimmertemperatur kommen lassen.
  2. Anschließend das Fleisch in einer Mischung aus Mehl, Salz und Pfeffer mehlieren.
  3. In der Zwischenzeit den Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen und einen Bräter mit etwas Öl auf dem Herd auf mittlerer Hitze vorheizen.
  4. Sobald das Öl auf Temperatur gekommen ist, werden die mehlierten Ochsenbäckchen vorsichtig im Bräter angebraten.
  5. Während das Fleisch anbrät wird das Gemüse in mundgerecht Stücke geschnitten.
  6. Ist das Fleisch fertig angebraten, nehmen Sie es aus dem Topf und legen Sie es vorerst zur Seite.
  7. Braten Sie nun im Bräter das kleingeschnittene Gemüse und das Tomatenmark für ein paar Minuten an.
  8. Löschen Sie das Gemüse mit Fond und Rotwein ab und geben Sie die Ochsenbäckchen wieder dazu.
  9. Jetzt kommen die Lorbeerblätter, Salz, Pfeffer, Wacholder und das geräucherte Paprikapulver hinzu und alles kommt für circa drei Stunden in den vorgeheizten Backofen.
  10. Nach den drei Stunden nehmen Sie die Ochsenbäckchen wieder heraus und halten Sie diese bei geringer Temperatur abgedeckt im Ofen warm.
  11. Nehmen Sie dann die Lorbeerblätter hinaus und pürieren Sie die Restlichen Zutaten im Bräter vorsichtig.
  12. Geben Sie jetzt die Sahne, Cumberlandsauce, Orangeat und Curry hinzu und kochen Sie das ganze nochmal kurz auf.
  13. Servieren Sie anschließend die Sauce gemeinsam mit den Ochsenbäckchen.

TIPP: Dazu passt hervorragend eine Polenta oder ein selbst-gemachtes Kartoffelpüree.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Weitere Rezepte