Tomahawk Steak & Folienkartoffel

vom Kenia Manufakturgrill 🔥

Tomahawk_Steak
  • 2 Tomahawk Steaks
  • 4 große Kartoffeln
  • 250 g Quark 20%
  • 20 ml Olivenöl
  • Kräuter nach Wahl (Basilikum, Thymian, Petersilie usw.)
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chilischote

Viele Grillenthusiasten schwören auf Holzkohle und genau diesen Fans kommt auch nichts anderes ins Haus. Genau für diese Menschen haben wir das richtige Rezept parat. Zubereitet auf einem der besten Holzkohlegrills auf dem Markt.

Handgefertigt in Deutschland mit gut überlegten Details und einer Hitzeentwicklung, die ihresgleichen sucht, macht der Kenia nicht nur einen schicken Eindruck in jedem Garten, sondern auch jede Kruste perfekt!

Zubereitungszeit: 1 Std.

Vorbereitungszeit: 1 Std.

Niveau: Samstagsgriller

1

Kartoffeln am besten schon am Vortag in kochendem Wasser garen und anschließend auskühlen lassen. Am Grilltag selber wird der Grill auf indirektes Grillen eingerichtet. Dafür wird der Kohlerost zu 1/3 oder 1/2 mit großer Holzkohle belegt (Steakhausqualität) und entzündet. Wenn die Kohle durchgezogen ist, wird die Luftzufuhr geöffnet, damit die Kohle eine hohe Hitze entwickelt.


2

Wenn der Grill auf Temperatur gekommen ist, werden die in Alufolie gewickelten Kartoffeln in den indirekten Bereich gelegt. Dadurch, dass sie bereits gegart wurden, müssen sie nur noch erhitzt werden und sind fertig. Das Tomahawk Steak wird ausgepackt, trocken getupft und mit etwas Rapsöl eingerieben. So bleibt es hinterher nicht am Rost kleben. Anshcließend wird es direkt über die Hitze gelegt und von beiden Seiten circa 2 Minuten kräftig angeröstet.


3

Nachdem das Fleisch eine schöne Kruste bekommen hat, wird es zu den Kartoffeln in den indirekten Bereich gelegt, bis es eine Kerntemperatur von circa 55 °C erreicht hat. Dann nehmen Sie es vom Grill und lassen es noch weitere 5 Minuten ruhen bevor Sie es anschneiden uns servieren.


4

Für den Kräuterquark mischen Sie die gehackten Kräuter, die in Ringe geschnittenen Lauchzwiebeln, den fein gehackten Chili sowie den Quark und das Öl zusammen, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Fertig! Anschneiden & servieren. Guten Appetit

Das Video zum Rezept

Weitere leckere Rezeptideen