Wie funktioniert grillen im Caveman Style?

Caveman-Style

Die allermeisten werden schon einmal davon gehört haben, aber die wenigsten werden es schon einmal ausprobiert haben.

Beim „Caveman Style“ geht es darum, das Fleisch oder anderes Gargut direkt auf der Kohle zu garen. Daher kommt auch der Name, welcher übersetzt „Höhlenmann Stil“ bedeutet. Man kann sich gut vorstellen, dass der frühe Mensch noch kein Grillrost, geschweige denn einen Kugel-, Gas- oder Elektrogrill zur Hand hatte.

Man legt das Fleisch also direkt auf die glühenden Kohlen, um es zu garen.

Hierfür geben wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt Anleitung an die Hand, damit jeder einmal grillen kann, wie unsere vorzeitlichen Vorfahren.

Was brauchen Sie?

Im Wesentlichen brauchen Sie zwei Dinge:

  1. Eine Feuerstelle
  2. Das richtige Brennmaterial

Zu 1: Bei der Feuerstelle ist darauf zu achten, das man dort sicher Feuer machen kann. Dazu empfiehlt sich entweder ein Holzkohlegrill, ein Lagerfeuerplatz oder eine Feuerschale. Bitte achten Sie auch darauf, dass das Feuer an einem sicheren Ort gemacht wird!

Zu 2: Das richtige Brennmaterial ist entweder getrocknetes Feuerholz oder großstückige und naturbelassene Holzkohle. Sollten Sie sich für Holzkohle entscheiden, schauen Sie bei Kauf auf die Bezeichnung „Steakhausqualität“. Diese gibt einen Hinweis darauf, dass es sich um große Holzkohlestücke handelt.

Natürlich brauchen Sie auch das passende Fleisch und eine Grillzange.

Feuerstelle

Wie funktioniert’s?

Caveman Style grillen mit Holzkohle

  1. Entzünden Sie die Holzkohle mit einem Anzündkamin. Das geht schnell und birgt weniger Risiko als das Benutzen von Spiritus oder anderen Brennpasten. (Einen Anzündkamin finden Sie hier)
  2. Wenn die Kohle weiß geworden und gleichmäßig durchgezogen ist, geben Sie diese auf die Feuerstelle (Lagerfeuerplatz, Grill oder Feuerplatte).
  3. TIPP: Sollte die Kohle noch nicht ausreichen, geben Sie jetzt unangezündete Kohle auf die entzündeten Kohlen und lassen sie diese nochmals durchziehen.
  4. Verteilen Sie die glühenden Kohlen gleichmäßig, sodass eine gleichdicke Schicht entsteht und genug Platz für das Grillgut entsteht

5. Nachdem eine gleichmäßige Fläche gebildet wurde und alle Kohlen glühen, wedeln Sie die lose Asche weg. Damit verhindern Sie, dass die Asche später am Fleisch haftet.

6. Legen Sie jetzt das Fleisch direkt auf die glühenden Kohlen. Das Fleisch wird die Kohlen so stark abkühlen, dass Sie es unbesorgt 4 bis 5 Minuten liegen lassen können. (PS: je dünner das Fleisch, desto kürzer dürfen Sie es liegen lassen)

7. Nehmen Sie jetzt das Fleisch hoch und entfernen Sie gegebenenfalls hängengebliebene Kohle.

8. Legen Sie das Fleisch jetzt auf eine neue Stelle mit glühenden Kohlen. Sollten Sie nicht genug Platz haben, können Sie das Fleisch auch 2 bis 3 Minuten zur Seite legen, bis die alte Stelle wieder auf Temperatur gekommen ist. Jetzt bleibt es wieder 4 bis 5 Minuten direkt auf den Kohlen liegen.

9. Je nach Dicke des Fleisches lassen Sie es nun noch indirekt auf die gewünschte Kerntemperatur ziehen.

Einrichten einer indirekten Zone beim Caveman Style grillen:

Hierzu haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  1. Gusseiserne Pfanne:
    Schaffen Sie neben der Glut einen freien Bereich, in dem Sie eine Gusseiserne Pfanne platzieren können. Legen Sie jetzt das Fleisch in die Pfanne und lassen Sie es dort ruhen, bis die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist.
  2. Bauen eines Puffers:
    Hierzu brauchen Sie zum Beispiel Gemüse. In unserem Video haben wir dazu Zwiebeln und Spitzpaprika ungeschält auf die Kohle gelegt und darauf das Fleisch platziert. So wurde die direkte Hitze abgeschirmt und gleichzeitig das Gemüse gegart. Das Gemüse muss zum Schluss nur noch geschält werden und kann dann als Beilage serviert werden.

Wenn das Fleisch die richtige Kerntemperatur erreicht hat, lassen Sie es noch für ein paar Minuten ruhen und würzen es anschließend mit Salz und Pfeffer. Fertig!

Cavemans Style grillen mit Brennholz

  1. Stapeln Sie das Holz so, dass Sie darunter mit Grillanzündern oder Papier das Feuer entzünden können.
  2. Lassen Sie das Holz komplett runter brennen, bis Sie mithilfe eines Schürhakens eine gleichmäßige Fläche bilden können.

Ab hier geht es weiter wie bei der Methode mit der Grillkohle. Lesen Sie dort weiter ab Punkt Nr. 5

Puffer

Wir wünschen Ihnen viel Spaß & Erfolg beim Nachgrillen.

Puffer
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.