GERÄUCHERTE GANS

aus dem Kugelgrill

Die Gressingham Gans wächst in Großbritannien in traditioneller Freilandhaltung auf. Für ihre natürliche Aufzucht grasen die Tiere auf Weideland und werden zusätzlich mit Weizen gefüttert. Zusammen mit viel Bewegung erhält das Fleisch so seine zarte, magere Textur und den unnachahmlichen Geflügelgeschmack für Ihren saftigen Gänsebraten in Gourmet-Qualität. Eine gesmokte Gans ist eine tolle Zubereitungsart, probiert es einfach aus! 

Vorbereitung

30 Minuten

Zubereitung

3 Stunden

Schwierigkeit

mittel

Mengen für

4 Personen

1 | Gans vorbereiten 

Gans waschen und trockentupfen. Anschließend überschüssiges Fett entfernen und von innen mit Salz und Pfeffer würzen. Keulen zusammenbinden und die Flügel an den Körper binden, so können diese auf dem Grill nicht so schnell verbrennen. Wenn alles fest verknotet ist, wird die Gans auch von außen mit Salz und Pfeffer gewürzt. 


 2 | Gans grillen 

Der Grill wird jetzt auf indirektes Garen bei circa 120 bis 130°C eingerichtet. Wie genau das funktioniert, erfahren Sie im Video. Legen Sie etwas Räucherholz in die Kohle und platzieren Sie die Gans im indirekten Bereich des Grills. 


3 | Gans garen  

Garen Sie die Gans, bis die Kerntemperatur im Schenkel die 78°C Marke erreicht hat. Dann ist sie fertig und kann serviert werden