WACHTEL & ROASTBEEF

mit passenden Beilagen

Französische Wachtel und Deutsche Simmentaler Färse. Was ein schöner Mix für einen besonderen Anlass, wie Weihnachten! Die Wachtel stellt aufgrund ihres sehr ausgeprägten Wildgeschmacks eine exquisite Vorspeise dar. Das Roastbeef hingegen ist mit seiner sehr aromatisch, deftigen Art der perfekte Hauptgang.

Für das Zweigangmenü:

Zusätzlich:

  • Rosmarin
  • Thymian
  • Knoblauch
  • Salbei

Vorbereitung

10 Minuten

Zubereitung

1 1/2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Mengen für

6 Personen

ZUBEREITUNG

Roastbeef zubereiten

Da das Roastbeef am längsten braucht und im Ofen zubereitet wird fangen wir damit an. Geben sie ein wenig Öl in eine Pfanne und sobald sie erhitzt ist, das ganze Roastbeef. Nun braten sie das Stück von allen Seiten scharf an und platzieren sowohl die Kräuter als auch den Knoblauch auf dem Fleisch. Anschließend streuen sie Salz und Pfeffer großzügig über das Roastbeef. Jetzt stellen sie die gesamte Pfanne für etwa 50-60min bei 120°C in den Ofen. Achten sie dabei darauf, dass ihre Pfanne Ofentauglich ist. Alternativ können sie auch eine Auflaufform benutzen.


Gemeinsam Servieren

Beilagen Zubereiten und das Roastbeef in 6 gleich große Stücke schneiden.

Guten Appetit und frohe Weihnachtstage,

euer Don Carne Team.

Wachtel zubereiten

Bei der Wachtel beginnen wir mit den Keulen. Geben sie ein wenig Öl in eine Pfanne, erhitzen das Ganze und braten dann die Wachtel von beiden Seiten an. Fangen sie hierbei mit der Hautseite an und streuen sie Salz nur über die Fleischseite. Holen sie nun die Keulen aus der Pfanne heraus, platzieren sie sie auf einem separaten Teller und wiederholen den ganzen Vorgang mit der Brust der Wachtel. Sobald diese ebenfalls fertig sind, können sie alles wieder in eine Pfanne geben, Butter und Salbei hinzufügen, Pfeffer drüber streuen und das Ganze nochmal ein bisschen braten lassen.


Gemeinsam Servieren

Beilagen zubereiten und zusammen mit der Wachtel servieren.

Guten Appetit und frohe Weihnachtstage,

euer Don Carne Team.

BEILAGEN

Getrüffelter Kartoffelpüree

Zur Zubereitung den Kartoffelpüree im Kühlschrank langsam auftauen lassen. Dann im Topf unter ständigem Rühren auf maximal 80°C erhitzen. Alternativ im praktischen Kochbeutel belassen und im Wasserbad bei rund 80°C erwärmen.

Spitzkohl mit Vanille

Zur Zubereitung den Spitzkohl im Kühlschrank langsam auftauen lassen. Dann im Topf unter ständigem Rühren auf maximal 80°C erhitzen. Alternativ im praktischen Kochbeutel belassen und im Wasserbad bei rund 80°C erwärmen.

Apfelrotkohl

Zur Zubereitung des Rotkohls im Kühlschrank langsam auftauen lassen. Dann im Topf unter ständigem Rühren auf maximal 80°C erhitzen. Alternativ im praktischen Kochbeutel belassen und im Wasserbad bei rund 80°C erwärmen.

Süßkartoffelpüree

Zur Zubereitung des Süßkartoffelpürees im Kühlschrank langsam auftauen lassen. Dann im Topf unter ständigem Rühren auf maximal 80°C erhitzen. Alternativ im praktischen Kochbeutel belassen und im Wasserbad bei rund 80°C erwärmen.