PORTERHOUSE STEAK VOM GRILL

mit knusprigem Brot

Es gibt Steaks und es gibt wirklich große Steaks – wie das Porterhouse Steak. Wer ein Porterhouse Steak kaufen möchte, bekommt bei uns ein Steak der Extraklasse, gegen das selbst T-Bone Steaks und Tomahawk Steaks wie Carpaccio wirken. Kein Wunder, dass sich der in Italien auch unter dem klangvollen Namen „Bistecca alla fiorentina“ bekannte Porterhouse Cut mit seiner imposanten Erscheinung bei Fleisch-Gourmets in aller Welt großer Beliebtheit erfreut. Ganz gleich, ob auf dem Grill oder in der gusseisernen Pfanne, richtig zubereitet ist das Porterhouse Steak der Star bei jedem Barbecue.

Alle Zutaten:

Vorbereitung

15 Minuten

Zubereitung

30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Mengen für

4 Personen

1 | Porterhouse zubereiten

Porterhouse Steak rundum salzen und scharf angrillen. Auf dem Knochen stehend indirekt garen bis auf eine Kerntemperatur von 54-56°C.


2 | Knoblauchbrot vorbereiten

Von der Knoblauchknolle den Strunk entfernen und mit etwas Olivenöl und Salz in Alufolie packen und auf dem Grill garen. Nach 10 Minuten den Knoblauch auspressen, pürieren und mit dem restlichen Olivenöl mischen. Das Ciabatta aufschneiden, mit dem Knoblaucholivenöl bestreichen und auf dem Grill anknuspern.


3 | Jetzt wird gegessen

Bei erreichen der gewünschten Kerntemperatur das Porterhouse vom Grill nehmen und 10 min ruhen lassen. Steak aufschneiden und mit dem Ciabatta genießen.