Überbackenes Flap Steak

Flap Steak, Flap Meat oder auch großes Bavette genannt ist sozusagen der große Bruder des Flank Steaks und zählt zu den geheimen Favoriten der Steakwelt. Der Cut erfreut sich seit geraumer Zeit stetig wachsender Beliebtheit. Der fleischige Geschmack des grobfaserigen und sehr saftigen Steaks harmoniert extrem gut mit der Käsekruste und das gegrillte Gemüse ist lecker, lenkt aber nicht vom Hauptdarsteller ab. 

  • 2 x 600 g Flap Steak
  • 500 g Mangold
  • 400 g Paprikaschoten
  • 100 g Zwiebeln
  • 100 g Blauschimmelkäse
  • 50 g Parmesan
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chili
  • 1 EL Schnittlauch
  • 1 EL Petersilie
  • 1 EL Panko
  • Salz & Pfeffer
  • Öl zum Braten

Vorbereitung

30 Minuten

Zubereitung

30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Mengen für

4 Personen

1 | Flap Steak vorbereiten 

Frischkäse und Blauschimmelkäse in einer Schüssel gut miteinander vermengen. Anschließend den Knoblauch hineinreiben, Chili und gehackte Kräuter zufügen und alles zu einer gleichmäßigen Masse verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Das Fleisch wird jetzt von allen Seiten dünn eingeölt, damit es nicht am Rost klebt. Anschließend wird es von allen Seiten KURZ angeröstet. Wenn das erledigt ist, wird es wieder vom Grill genommen und zur Seite gestellt. 

Jetzt wird die Käsemasse gleichmäßig auf der Oberseite des Steaks verteilt und zum Schluss mit Panko und Parmesan überstreut. 


2 | Beilagen vorbereiten 

Der Mangold, die Paprika und die Zwiebeln in mundgerechte Stücke schneiden. 

Erhitzen Sie jetzt die Pfanne und braten Sie das Gemüse jetzt bei hoher Hitze für drei Minuten an. Anschließend stellen Sie die Pfanne in den indirekten Bereich und regeln die Temperatur auf circa 200 °C.  


3 | Flap Steak zubereiten 

Legen Sie dann das Steak auf das Gemüse und garen Sie es auf dem Gemüse bis zur gewünschten Kerntemperatur. Bis dahin sollte der Käse auch zerlaufen und leicht kross geworden sein. 

Fertig! Anrichte & Servieren. Guten Appetit!