ENTE MIT PFEFFERSAUCE, BANDNUDELN UND ZUCCHINI

zum Valentinstag

Die Barbarie-Ente, ein französischer Import von Christoph Kolumbus, stammt ursprünglich von einer südamerikanischen Wildrasse ab. Die Barbarie-Ente besitzt eine schöne Fleischfarbe, einen kräftigen Geschmack und sehr mageres Muskelfleisch. Berühmt ist sie vor allem für die Güte ihrer Brust, dem besten Stück an der Ente. Darum ist die Entenbrust für uns ein toller Klassiker für festliche Anlässe, zum Beispiel mit Pfeffersauce, Bandnudeln und zarter Zucchini.

Dazu wird noch benötigt:

  • 1 Messer
  • 1 Schneidebrett
  • 2 Pfannen
  • 1 Topf
  • 1 Sieb
  • 1 Kochzange
  • 1 Kochlöffel
  • 1 Schneebesen

Vorbereitung

15 Minuten

Zubereitung

1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Mengen für

2 Personen

Entenbrust zubereiten

Zunächst wird die Entenbrust vorbereitet. Dazu die Haut einritzen, damit das Fett beim Braten besser austreten kann. Danach die Entenbrust in einer heißen Pfanne mit der Hautseite nach unten für ein paar Minuten anrösten, bis die Haut leicht knusprig ist. Dann das Fleisch wenden und mitsamt der Pfanne in den auf 100 bis 120° Celsius vorgeheizten Bockofen stellen. Die Enten bleibt so lange im Ofen, bis eine Kerntemperatur von 58 bis 60° Celsius erreicht ist.


Beilagen zubereiten

In der Zwischenzeit das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und einen Topf mit gesalzenem Wasser für die Bandnudeln aufsetzten. Sobald das Wasser kocht, Nudeln hinzugeben und nach Packungsanleitung zubereiten. Das Gemüse mit etwas Butter in einer Pfanne anbraten und regelmäßig schwenken. Insgesamt rund 5 Minuten garen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben am Ende frische Kräuter dazugeben. Eine zweite Pfanne auf den Herd stellen und erhitzen. Etwas Butter in die Pfanne geben und den grünen Pfeffer darin anbraten. Mit Fond ablöschen, Creme Fraiche und Senf dazugeben und alles kurz aufkochen lassen. Die Sauce sanft einkochen und mit Salz und Pfeffer würzen, Kräuter nach eigenem Geschmack dazugeben, z.B. Petersilie oder Schnittlauch.


Servieren

Entenbrust aufschneiden und mit Sauce, etwas Gemüse und den Nudeln servieren. Guten Appetit und einen schönen Valentinstag!


Tipp

Wenn die Kerntemperatur erreicht ist, bevor die Nudeln und das Gemüse fertig sind, die Entenbrust aus der Pfanne nehmen, auf einen Teller legen und zum Warmhalten zurück in den Backofen stellen.