Asiatische Wok-Pfanne mit Rinderfiletspitzen

Das Filet ist sicher das zarteste Teilstück bei jedem Rind und von den amerikanischen Black Angus Rindern ganz besonders delikat. Es liegt beidseitig gemütlich entlang der Wirbelsäule. Gemütlich, weil dieser Muskel zu Lebzeiten wenig beansprucht wird und daher besonders zartes Fleisch hervorbringt. Mit seinem sehr geringen Fettanteil im Verhältnis zu anderen Teilstücken hat es sich gerade bei weiblichen Fleischliebhabern einen Platz ganz oben in der Beliebtheitsskala gesichert. Die Filetspitzen sind perfekt geeignet zum Beispiel für ein tolles asiatisches Wok-Gericht. 

  • 400g Filetspitzen
  • 50 ml Sojasauce
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 EL Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Pfeffer, geschrotet
  • 200g Reis
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 200g Paprikaschoten, rot und gelb
  • 200g Pak Choi
  • 100g Gemüsesprossen
  • 100g Brokkoli
  • 100g rote Zwiebeln
  • 200g Kaki
  • etwas Speisestärke

Dazu wird noch benötigt:

  • 1 Schüssel
  • 1 Wok / -pfanne
  • 1 Topf
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Messer

Vorbereitung

30 Minuten

Zubereitung

30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Mengen für

4 Personen

1 | Rinderfilet vorbereiten und ziehen lassen 

Die Rinderfiletspitzen in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Sojasauce, Fischsauce, kleingeschnittenen Ingwer und Knoblauch dazugeben und mit Pfeffer würzen. Alles gut miteinander vermischen und für mindestens 1 h im Kühlschrank ziehen lassen.  


2 | Fleisch anrösten & Reis vorbereiten 

Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und mit etwas Speisestärke benetzen und in dem heißen Öl für 2 bis 3 Minuten kräftig anrösten, dann wieder aus der Pfanne nehmen. Den Reis nach Packungsangabe kochen. 


3 | Woken und anrichten 

In der Zwischenzeit das Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Wok erhitzen und etwas Öl hineingeben, Erdnuss- oder Rapsöl eignet sich sehr gut. In der Pfanne jetzt das Gemüse 5 Minuten lang anbraten, dabei immer wieder schwenken oder wenden. Das Fleisch mit in die Pfanne geben und unterheben. Mit Soja- und Fischsauce abschmecken und mit dem heißen Reis servieren! 

Guten Appetit!