So gelingen die perfekten Baby Back Ribs

dazu Maiskrapfen

Für die Beilage

  • 4 Maiskolben, geschält
  • 150g Mehl
  • 100g Maismehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL feines Salz
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 3-4 EL Don Carne Magic Dust
  • 150-175ml Vollmilch
  • 1 großes Ei
  • 2l Pflanzenöl zum Braten

Dazu wird noch benötigt:

  • Grill mit Deckel
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Messer
  • 1 Schüssel
  • 1 Grillzange
  • 1 Topf

Vorbereitung

1/2 Stunde

Zubereitung

6 Stunden

Schwierigkeit

Anfänger

Mengen für

2-4 Personen

(je nach Hunger)

Auch unter den Namen „Leiterchen“, „Loin Ribs“ oder „Back Ribs“ bekannt verfügen die Baby Back Rippchen vom niederrheinischen Duroc Schwein über einen etwas geringeren Fleischanteil mit weniger Fettanteil gegenüber den „Spare Ribs“. Das macht Sie perfekt für den Grill und die schnelle Zubereitung in der heißen Pfanne. Geschnitten werden die Baby Back Rippchen aus dem oberen Rippenbereich des Schweins. Wir bereiten die Ribs heute mit der 3-2-1 Methode zu: 3 Stunden räuchern, 2 Stunden in Cola dämpfen und 1 Stunde mit BBQ Sauce glasieren.


1 | Phase 1: Ribs vorbereiten und räuchern

Von den Ribs die Knochenhaut entfernen und die Außenkanten zurecht trimmen. Die Oberflächen mit etwas Olivenöl einreiben, das sorgt dafür das der Rub besser anhaftet. Mit dem Magic Dust alles, auch die Knochenseiten schön gleichmäßig einreiben. Die Babyback Ribs im Kühlschrank ein wenig ruhen lassen.

In der ersten Phase werden die Ribs nun bei ca 120-130°C indirekt geräuchert, dazu haben wir etwas Räucherholz in einer Räucherbox direkt über den Brennern platziert.


2 | Phase 2: Dämpfen

Auf zu Phase 2 – die Ribs werden nun 2 Stunden gedämpft. Dazu ich die Cola in einen GN Schale füllen und die Ribs ebenfalls in der Schale platzieren. Am besten auf ein Rost oder ähnliches legen, damit sie nicht in der Flüssigkeit liegen und richtig gedämpft werden können. Die GN Schale nun mit Alufolie dicht verschließen. Ich nutze meist 2 oder mehr Lagen um sicher zu stellen das es wirklich dicht ist. Das ganze geht nun bei 120-130°C für 2 Stunden in den Grill. Am besten nun mit Schritt 4 beginnen, damit die Beilagen rechtzeitig fertig werden.


3 | Beilagen zubereiten

Dutch Oven oder tiefe Gusspfanne mit dem Öl erhitzen, auf ca. 180°C. Mit einem Messer die Maiskörner vom Kolben schneiden, mit dem Messerrücken die milchige Flüssigkeit abschaben und zu den Kernen geben. Mehl, Maismehl, Salz, Cayennepfeffer und Magic Dust in einer großen Schüssel verquirlen, bis alles gut vermischt ist. Milch und Ei zur Mehlmischung geben und unterheben, Mais unterrühren und gut vermischen. Wenn das Öl fertig ist, vorsichtig den Teig mit einem Esslöffel hineingeben und mehrmals umdrehen, nach ca. 4 minuten sollten sie eine goldbraune Farbe haben. Die Maiskrapfen aus dem Öl nehmen, auf einem Küchentuch kurz abtropfen lassen und dann zum warm halten auf den Grill legen. Achtung, die Maiskörner können „poppen“, dadurch gibt es Fettspritzer.


4 | Phase 3: Baby Back Ribs glasieren

Für die 3. Phase die Ribs wieder aus der GN Schale nehmen und rundum alles mit BBQ Sauce einpinseln. So gehen die Babyback Ribs nochmal für 30-60 Minuten auf den Grill. Ziel ist es das die Sauce anzieht, etwas klebrig wird und leicht karamellisiert.


5 | Phase 3: Baby Back Ribs glasieren

Etwas frisch gehackte Kräuter über den Maiskrapfen verteilen und mit BBQUE Sauce anrichten. Dazu die Babyback Ribs aufschneiden oder als ganzes Rack servieren.

Mahlzeit!

Das Video zum Rezept

Weitere leckere Rezeptideen