HÄHNCHEN GYROS

Selfmade

Jeder liebt Gyros ❤ Egal ob Lamm, Rind oder Huhn. Hauptsache der Spieß dreht sich und man hat eine schöne knusprige Kruste gepaart mit saftigem Fleisch. Zusammen mit passenden Beilagen wird jeder Gyros Spieß nicht nur zum Highlight auf dem Grill, sondern auch zum absoluten Leckerbissen auf dem Tisch. 

Zutaten für Olis „griechischen Rub“

  • 3 EL Oregano getr.
  • 3 EL Thymian getr.
  • 1 EL Rosmarin getr.
  • 1 EL Majoran getr.
  • 2 EL Salz
  • 2 EL schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Paprikapulver rosenscharf
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Zwiebelpulver
  • 2 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Korianderpulver
  • 1 EL Cumin

Zutaten für das Gyros:

  • 3 x ausgelöste Maishähnchenkeule
  • 2 EL griechicher Joghurt
  • 2 EL Olivenöl

Vorbereitung

1 Stunde

Zubereitung

2 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

mittel

Mengen für

4 Personen

1 | Marinade vorbereiten 

Bevor das Fleisch mariniert wird, muss die Marinade kurz angerührt werden. Geben Sie dafür den griechischen Joghurt, das Olivenöl und drei Esslöffel des griechischen Rubs in eine Schüssel und vermengen Sie alles bis die Marinade eine cremige Konsistenz hat und alle Klümpchen verschwunden sind.  


2 | Fleisch vorbereiten und marinieren 

Damit das Fleisch nachher auf dem Spieß gleichmäßig gart, sollten Sie darauf achten, dass alle Stücke in etwa gleich groß sind. Je kleiner Sie das Fleisch schneiden, desto dünner der Spieß. Je größer Sie das Fleisch lassen, desto dicker wird der Spieß. 

Nachdem Sie die Maishähnchenkeulen portioniert haben, geben Sie alles in die Schüssel und vermengen Sie es gut miteinander. Achten Sie darauf, dass am Ende alles bedeckt ist und die Marinade gleichmäßig am Fleisch verteilt ist. Stellen Sie das Fleisch nach dem Marinieren für 2 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank. 


 3 | Grill einrichten und Spieße vorbereiten 

Bevor Sie das Fleisch auflegen, richten Sie den Grill so ein, dass das Fleisch zwischen zwei Kohlekörben, indirekt bei einer Temperatur von ca. 180 °C, liegt. Dadurch gart es später gleichmäßig. 

Spießen Sie das marinierte Fleisch nach und nach auf den Spieß und achten Sie darauf, dass keine Fetzen vom Spieß abstehen. Diese würden am Ende schnell verbrennen. 


4 | Grillen und Servieren 

Wenn die Spieße fertig vorbereitet sind und der Grill heiß ist, können die Spieße zwischen den Kohlekörben positioniert werden. Garen Sie die Spieße jetzt unter regelmäßigem wenden und achten Sie darauf, dass das Fleisch nicht verbrennt. 

Wenn das Fleisch gar ist, können Sie Lage für Lage vom Spieß herunter schneiden und mit passenden Beilagen servieren. 

Wir empfehlen einen griechischen Salat und leckeres Tzaziki. 

Guten Appetit!