Unterwegs in San Sebastián

„Alte fette Kuh“ könnte außerhalb von San Sebastián als Beleidigung aufgefasst werden. Dort allerdings steht es für Tradition, Genuss und 100 % Leidenschaft.

Das Fleisch von alten Milchkühen zählte im Baskenland schon immer zum besten, was der Fleischmarkt zu bieten hat. Bei uns jedoch, bekommt es erst seit relativ kurzer Zeit die Aufmerksamkeit, die es verdient.

Wir waren in San Sebastián unterwegs und haben uns vor Ort von Experten zeigen lassen was unser „TXOGITXU“ zu so einem besonderen Fleisch macht, wie genau es ausgewählt wird und warum es, zu Recht und ohne Zweifel, zeitweise als bestes Fleisch der Welt galt.

Viel Spaß beim Lesen!

San Sebastian Txogitxu

Herkunft, Besonderheiten & Auswahl

Imanol, der Gründer von „TXOGITXU“ hat uns vor Ort empfangen und er hat versucht uns zu erklären, was das besondere an seinem Fleisch ist. Eine genaue Erklärung, warum man das Fleisch alter Milchkühe, die ursprünglich nicht zum Essen gedacht waren, kann er auch nicht nennen. „Es ist einfach eine Tradition“, sagt er. „Früher hatten die Menschen einfach nicht genug Geld um speziell gezüchtetes Fleisch zu kaufen und dazu kommt, dass das Fleisch alter Kühe einen ganz besonderen Geschmack hat, den man so nicht bei anderen Rindern findet.“

Mittlerweile ist die Nachfrage nach seinem Fleisch so groß, dass er auf Milchkühe aus ganz Europa zurückgreifen muss, um den Bedarf an Fleisch zu decken. Jedoch werden auch die europäischen Kühe, vor der Zerlegung, ausgiebig begutachtet und klassifiziert. Das macht Imanol auch selbst. Denn nur so kann er sicher gehen, dass ausschließlich bestes Fleisch weiter verkauft wird!

Sein absoluter Bestseller, das „Txuletón“ ist aber immer von galizischen Milchkühen.

Welche Qualitäten es gibt, erfahren Sie auch hier

Mehr Informationen zu TXOGITXU und der Tradition, finden Sie im Video.

Plancha oder Grill? Wie hätten Sie es gerne?

Egal welche Zubereitungsmethode gewählt wird. Das wichtigste ist das Fleisch und Salz. Viel Salz!

Txuletón Txogitxu auf der Plancha

Txuletón Txogitxu auf dem Grill

Egal welche Zubereitungsmethode Sie wählen und unabhängig davon, ob Sie Ihr Fleisch so „rare“ essen möchten, wie es im Baskenland Tradition ist. Wichtig ist, dass am Ende die Qualität des Produktes stimmt und um diesen Punkt kümmern wir uns gemeinsam mit unserem Zulieferer Txogitxu.

Viel Spaß beim Nachkochen

Filet-Mittelstueck-Gar
Dry-Aged-Tomahawk
Steakstulle
Roastbeef
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.