Simmentaler Semerrolle Rinder-Schmorbraten mit Schwarzbier-Schokoladensauce

  • Schwierigkeitsgrad

    Einsteiger

  • Zubereitungszeit

    Vorbereitung 30 Minuten

    Zubereitung 120 Minuten

Zutaten für 4 Personen

  • 1,5 kg Semerolle vom Simmentaler Rind
  • 500 g Suppengemüse (fertige Mischung)
  • 250 g Zwiebeln
  • 500 ml Schwarzbier
  • 500 ml Rinderfond
  • 50 g Schokolade, mind. 70 % Kakao
  • 900 g Rotkohl
  • 3 Äpfel
  • 50 ml Orangensaft
  • 600 g Zartweizen
  • 2 El Mehl
  • Petersilie
  • Butter
  • Salz & Pfeffer
  • Muskat
  • Paprika
  • Tomatenmark
  • Rinderfond

Zubehör

  • Schmortopf
  • Kochtopf
  • große Pfanne
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Zange
  • Sieb
  • Kochlöffel

Zubereitung

  1. Den Braten mit Salz würzen und in einem heißen Bräter mit etwas Öl von allen Seiten anrösten.
  2. In der Zwischenzeit das Suppengemüse und Zwiebeln putzen und in grobe Stücke schneiden.
  3. Wenn der Braten rundherum angeröstet ist, Semerolle aus dem Bräter nehmen, das Gemüse im gleichen Bräter scharf anrösten und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
  4. Nach zwei Minuten Tomatenmark und Mehl zufügen und kurz mit anrösten.
  5. Erst mit Schwarzbier ablöschen und aufkochen lassen und anschließend mit Rinderfond auffüllen.
  6. Alles gut umrühren und das Fleisch wieder in den Bräter geben.
  7. Jetzt den Deckel schließen und den Bräter bei 180 °C in den vorgeheizten Backofen stellen.
  8. Wenn die Semerolle eine Kerntemperatur von 60 °C erreicht hat, Braten herausnehmen und warm stellen.
  9. Sauce durch ein Sieb drücken und auf dem Herd aufkochen.
  10. Die Schokolade zur Sauce hinzufügen und gegebenenfalls neu abschmecken.
  11. Braten wieder in die Sauce legen und wieder wieder warm stellen.
  12. Rotkohl fein schneiden und mit etwas Öl in einer Pfanne schwenken und mit Salz und Pfeffer würzen.
  13. Fein geschnittenen Apfel und Zwiebelwürfel zugeben und nochmal durchschwenken.
  14. Mit Balsamicoessig und Honig abschmecken und bei niedriger Temperatur köcheln lassen.
  15. In der Zwischenzeit den Zartweizen in Wasser garen und anschließend abgießen.
  16. Alles anrichten und servieren.

Das passende Video zum Rezept

Weitere Rezepte

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.