Tri Tip mit Risotto und fruchtigem Sugo

– der Newcomer: Bürgermeisterstück –

Dazu wird noch benötigt:

Vorbereitung

30 Minuten

Zubereitung

1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

Samstagsgriller

Mengen für

4 Personen

Unser Neuzugang und definitiv schon jetzt einer unserer Lieblingscuts: Tri Tip. Der Name sagt schon alles: In früheren Zeiten soll der Bürgermeister höchstpersönlich beim heimischen Metzger dieses saftig-zarte Stück vom Rind stets für sich reserviert haben. Bei diesem Teilstück handelt es sich um den spitzen, oberen Teil der Nuss in der Nische zwischen Hüfte und Kugel. Wegen seiner dreieckige Form wird der Cut in den USA Tri Tip genannt und ist auch dort nicht nur beim Bürgermeister sehr begehrt. Das Tri Tip hat kurze Fasern und eignet sich hervorragend für die Zubereitung als Kurzgebratenes auf dem Grill oder in der Pfanne. In den Südstaaten der USA wird es gern auch im Ganzen „low & slow“ im Smoker zubereitet. Bei diesem Rezept, wird das Bürgermeisterstück  in der Pfanne angeröstet und dann im Ofen gegart. Ein Bürgermeisterstück zubereiten ist also nicht schwer. Perfekt dazu: Cremiges Risotto und fruchtiges Sugo. 

1 | Bürgermeisterstück zubereiten

Das Tri Tip auspacken und gründlich trocken tupfen. Danach den Fettdeckel einschneiden und das Fleisch von allen Seiten mit dem Grill & BBQ Mix einreiben. In einer heißen Pfanne mit etwas Öl dann zunächst mit dem Fettdeckel nach unten das Bürgermeisterstück anbraten, dann drehen und ebenfalls kräftig anrösten. Das Tri Tip bei 100° Celsius Ober- / Unterhitze in den vorgeheizten Backofen legen und bis zu einer Kerntemperatur von ca. 56° ziehen lassen.


2 | Beilagen zubereiten

Während das Tri Tip im Ofen ist, kümmern wir uns um die Beilagen. Das Risotto nach Packungsanleitung mit dem Fond zubereiten und die Zuckerschoten sowie die Paprikaschoten quer in Steifen schneiden. Die Zuckerschoten und rund 1/4 der Paprikaschoten kurz vor dem Servieren unter das Risotto heben. Für das Sugo die Tomaten und Zwiebeln kleinschneiden, den Knoblauch hacken und zusammen mit den restlichen Paprikaschoten in einem Topf mit Olivenöl anschwitzen. Die Masse einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Zucker und kleingeschnittenen Chilischoten abschmecken. Vor dem Servieren frische Basilikumblätter hinzufügen.


3 | Anrichten und Servieren

Nun kann serviert werden: Das Tri Tip aus dem Ofen holen und 5 Minuten ruhen lassen, damit beim Aufschneiden nicht der ganze Fleischsaft austritt – danach in dünne Scheiben schneiden. Auf einem Teller Risotto anrichten, darauf ein paar der Tri Tip Scheiben leben und mit Sugo toppen. Am Ende etwas fermentierten Kampotpfeffer drübergeben. Der Kampotpfeffer muss nicht zerstoßen werden, da er sehr mild und aromatisch ist.

Das Video zum Rezept

Weitere leckere Rezeptideen