Niederrh. Duroc Nackensteaks mariniert

Grafik von einem Schwein, wo der Nacken eingezeichnet ist.
(5) 5/5.00
0.34 kg
Artikel-Nr 4001448
  • Grillklassiker
  • besonders saftig und aromatisch
  • mit hauseigener Marinade verfeinert

9,99 €

Lieferzeit: 1-2 Werktage

Anlass American BBQ, Grillparty
Geschmack & Konsistenz intensiv, saftig, würzig
Haltbarkeit Dieses Produkt wird schockgefrostet geliefert
Kühlbedingung Schockgefrostet
(5) 5/5.00
Datum: 2023-09-12
Bewertung:
5/5.00
Kommentar: Marinade unschlagbar gut

Datum: 2023-09-09
Bewertung:
5/5.00
Kommentar: Einwandfrei.

Datum: 2023-08-15
Bewertung:
5/5.00

Datum: 2023-08-13
Bewertung:
5/5.00

Datum: 2023-08-01
Bewertung:
5/5.00
Kommentar: Waren gut man muss aber eben auf Marinade stehen!
Mehr zeigen
Don Carne Beef Club

Sichern Sie sich 15% Rabatt und weitere Vorteile für ein ganzes Jahr im Don Carne Beef Club

Das meinen wir

„Marinierte Nackensteaks zählen bei so gut wie jedem BBQ zu den beliebtesten Grill-Cuts. Die Steaks zeichnen sich durch ihr saftiges Fleisch und die perfekt darauf abgestimmte Marinade aus. “

Axel von Don Carne, Geschäftsführer

Zubereitungsempfehlung

Pfanne

Pfanne

Grill

Grill

Aufgrund der starken Marmorierung bleibt das Fleisch auch durchgebraten wunderbar saftig und zart. Die Marinade intensiviert den Geschmack des Fleisches und sorgt für ein besonderes Aroma. Von beiden Seiten anbraten, bis eine knusprige Kruste entsteht, anschließend bis auf eine Kerntemperatur von 75°C gar ziehen lassen.

Nackensteaks

Der Schweinenacken – auch Hals oder Kernbraten genannt – ist die Verlängerung des Kotelettestrangs nach vorn bis zur vierten Rippe. Es handelt sich dabei um ein stark durchwachsenes Teilstück, das besonders saftig und aromatisch ist. Nackenfleisch, als Steaks geschnitten, landen nicht umsonst bei uns Deutschen neben Bratwurst und Hühnerteilen besonders häufig auf dem Grillrost. Die Nackensteaks vom niederrheinischen Duroc-Schwein kommen fertig mariniert mit einer optimal abgestimmten Kombination aus feinen Gewürzen und kräftigem Raucharoma.

Niederrheinisches Duroc Schwein

Ursprünglich in den USA aus dem roten „Jersey Schwein“ und dem spanischen „Iberischen Schwein“ gekreuzt wurde das Duroc offiziell um 1885 als eigenständige Rasse anerkannt. Mit seinem gutmütigen Charakter, seiner Widerstandsfähigkeit und dem außerordentlichen Gewicht von 320 Kilogramm bei weiblichen Tieren erlangte es schnell internationale Beliebtheit. Am deutschen Niederrhein haben sich erfahrene Landwirte der Zucht und Haltung dieser edlen Rasse verschrieben. Ernährt von regional erzeugtem, ballaststoffreichem Futter ohne Zusätze von Antibiotika und in großzügig bemessenen Stroh- und Weidställen gehalten wachsen die Tiere artgerecht und stressfrei auf. Offene Bereiche sorgen hier für unterschiedliche Temperaturzonen, gutes Klima und natürlich ausreichend Tageslicht. Das überzeugende Ergebnis ist eine erstklassige Gourmet-Qualität, die sich von herkömmlichem Schweinefleisch durch feine Marmorierung und das unverfälscht herzhafte Fleischaroma mit nussiger Note unterscheidet.

Aufzucht und Futter

In der niederrheinischen Region im Westen Deutschlands sind unsere Landwirte beheimatet, die sich der Aufzucht und Haltung des edlen Duroc-Schweins verschrieben haben. Als Vordenker und Experten in Sachen Tierwohl verfügen sie über das entsprechende Wissen und die Überzeugung, dass guter Geschmack seine Zeit braucht. Deshalb werden die Tiere auch nicht für ein unnatürlich schnelles Wachstum mit minderwertigem Soja gefüttert. Vielmehr erhalten sie natürliches Futter aus der Region, bestehend aus Erbsen, Gerste und Weizen. Kräuter, Leinsamen und Mineralmüsli liefert dazu wichtige Bausteine für gesundes Heranwachsen. Das hört sich übrigens nicht nur schmackhaft an: Aus dem Futter backen die Landwirte tatsächlich auch Brot für ihre Stallbesucher. Damit treten sie den Beweis an, dass nichts an die Tiere verfüttert wird, was sie nicht auch selbst essen würden!

Schweinefleisch, Rapsöl (z. T. ganz gehärtet), Salz, Gewürze, Dextrose, Gewürzextrakt, hydrolysiertes Pflanzeneiweiß, Raucharoma.
pro 100g pro Portion Prozent des Tagesbedarfs
Energie in KJ 957 0 0
Energie in kcal 230 0 0
Fett 17.3 0 0
davon gesättigte Fettsäuren 7.4 0 0
Kohlenhydrate 0.5 0 0
davon Zucker 0.4 0 0
Ballaststoffe 0 0 0
Eiweiß 18.2 0 0
Salz 1.2 0 0